Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Georgsmarienhütte SPD-Fraktion informierte sich zu ÖPNV

Von PM. | 01.09.2011, 14:31 Uhr

Mitglieder der SPD-Ratsfraktion informierten sich beim Busunternehmen Zumstrull in Oesede umfassend über die Situation des Busverkehrs in der Region.

Das Unternehmen verfügt über 28 Busse, von denen 21 im Linienverkehr eingesetzt werden. Die SPD-Teilnehmer konnten sich vom hohen Qualitätsstandard überzeugen. Nach den Ausführungen Zumstrulls entsprechen sämtliche Busse ohne Ausnahme den erhöhten Technik- und Umwelt-Anforderungen. Penibel werden vom Unternehmen, das 20 feste Mitarbeiter als Busfahrer sowie mehrere Aushilfen beschäftigt, die teilweise sehr einschränkenden gesetzlichen Vorgaben für die Busfahrer eingehalten. Für die Linienbusse geben die Stadtwerke Osnabrück die Arbeitszeiten der Mitarbeiter vor, die im Zweischichtbetrieb arbeiten. Offen zeigte sich Zumstrull für die Einführung eines Bürgerbusses als Ergänzung zum bisherigen Linienverkehr, damit schlecht versorgte Stadtgebiete mit einem öffentlichen Angebot bedient werden. Eine Konkurrenzsituation entstehe hier nicht, da ein zusätzliches Busangebot unterbreitet werde.

Ein Bürgerbus-Angebot wird von der SPD intensiv weiterverfolgt, da wegen der ehrenamtlichen Tätigkeit der Fahrer dieses Angebot durchaus finanzierbar ist.