Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Georgsmarienhütte Herbstfest in Dröper am Wochenende

Von PM. | 01.09.2011, 14:53 Uhr

„Willkomen zu Hause“ – mit diesem Motto begrüßt Dröper seine Gäste zum diesjährigen Herbstfest vom Freitag, 2. September, bis zum Sonntag, 4. September. Am Freitagabend startet ab 20 Uhr die Zeltfete unter der musikalischen Regie der Showdisco Starlight. Jugendliche unter 16 Jahren erhalten an diesem Abend freien Eintritt, da sie laut Jugendschutzgesetz bereits um 22 Uhr die Veranstaltung wieder verlassen müssen.

Am Samstag ab 15 Uhr heißt es dann wieder „Bühne frei“, unter anderem für eine Modenschau, den TVG GMHütte, Kaffee und Kuchen sowie Kinderbelustigung. Ab 20 Uhr beginnt die Abendveranstaltung mit „Back to the roots“. Ab sofort gibt es Karten im Vorverkauf bei Bäckerei Brink-Gehrmeyer, Esso Tankstelle, Schreibwaren Fröse. Um 10.30 Uhr werden die Dröper durch die Jagdhornbläser geweckt. Die Veranstalter laden ein zum Traditionsfrühschoppen mit Katerfrühstück.

Der Sonntag gehört im Nachmittagsprogramm bekanntermaßen der Dröperschule. Unter der Leitung von Andrea Bieker sorgen die Lehrerinnen und Kinder für Spaß und Unterhaltung im Festzelt. Unterstützt wird die Dröperschule an diesem Nachmittag von Tanzeinlagen der Formationen „danceart“ und „ladylike“ aus Georgsmarienhütte.

Auch an diesem Sonntag ist der Spielepark geöffnet, und die jüngeren Gäste vergnügen sich draußen im Spielepark bei Dosenwerfen, Hüpfburg und ähnlichen Attraktionen.

Gegen Abend sorgen dann die „Hocker-Rocker“ für den musikalischen Rahmen. Dieses Duo hat die Klassiker aus 60 Jahren Musikgeschichte im Repertoire und wird zum Abschluss noch einmal für gute Stimmung sorgen.

Etwa 200 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer kommen beim diesjährigen Herbstfest zum Einsatz, das komplett in Eigenregie läuft.

Der Erlös der Veranstaltung wird, wie in den Vorjahren auch, wieder einigen Projekten in und um Dröper und insbesondere dem Kinderspielplatz zugutekommen.

Weitere Infos und Möglichkeit zur Kontaktaufnahme finden sich im Internet unter www.dröper.de.