Ein Artikel der Redaktion

Leistungen von der Stadt Georgsmarienhütte bezogen Ehe vorsätzlich verschwiegen? Landgericht entscheidet über Betrugsvorwurf in Asylverfahren

Von Anke Herbers-Gehrs | 04.04.2020, 18:00 Uhr

Muss ein pakistanischer Flüchtling 50.494 Euro zurückzahlen, weil er falsche Angaben gemacht hat – oder lag keine bewusste Täuschungsabsicht vor? Vor der kleinen Strafkammer des Landgerichtes Osnabrück wurde jetzt das Berufungsverfahren verhandelt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden