Ein Artikel der Redaktion

Alles fürs Kind in GMHütte Flohmarkt an der Grundschule Harderberg

Von Petra Pieper | 22.04.2018, 17:39 Uhr

In Kooperation der beiden Fördervereine des Kindergartens St. Johannes-Vianney und der Grundschule am Harderberg fand am Samstagvormittag wieder ein sehr gut besuchter Flohmarkt mit Kindersachen in und vor der Grundschule statt.

Fein säuberlich sortierte und mit Größenangaben versehen Wäschestapel, schicke Kleidchen oder Sportschuhe in allen Größen; daneben Spiel- und Sportgeräte aller Art oder nette Deko fürs Kinderzimmer – so ziemlich jeder Käuferwunsch konnte bei diesem Flohmarkt erfüllt werden. Selbst Lego-Technik, ein königlich anmutendes Moskitonetz, ein Tret-Gabelstapler oder ein Fahrradkindersitz samt Helm für sage und schreibe fünf Euro waren im Angebot.

Alle 56 Stellplätze belegt

Angesichts des guten Wetters waren nicht nur alle 56 Stellplätze im Haus belegt, deren Verkäufer ihre Waren bereits in aller Ruhe am Vorabend aufbauen konnten; auch draußen postierten sich noch circa 20 Kurzentschlossene mit ihren Waren. Die Stimmung war gut, schließlich kennt man sich, schnackte miteinander und freute sich über das eine oder andere Schnäppchen.

Die Fördervereine veranstalten zweimal jährlich diese Flohmärkte, um ihre Vereinskasse aufzubessern. Neben einem von den Eltern bestückten Kuchenbüfett und einer mobilen Kaffeebar spülen immer auch das mittägliche Grillen und die Standgebühren von fünf Euro Geld in die Kasse. „Der Erlös wird hälftig geteilt“, erklärte Jana Pfeifer, stellvertretende Vorsitzende des Grundschul-Fördervereins, Ihr Verein konnte so im letzten Jahr mit Zuschüssen zur Renovierung des Grünen Klassenzimmers sowie dem Bau des Felsenmeeres und des Soccerplatzes beitragen. In diesem Jahr möchte man die Anschaffung von Beamern und Dokumentenkameras für einige Klassenräume und von Pausenspielgeräten finanzieren.

Hendrik Fuest, der Vorsitzende des Kindergarten-Fördervereins nahm eine kurze Auszeit vom Waffelback-Stand und erläuterte, dass die erwirtschafteten Überschüsse im Kindergarten gern für den beliebten Vater-Kind-Tag verwendet werden, an dem bis zu 90 Väter teilnehmen. Zudem werden die Fahrt der Kinder zur Waldbühne und ein regelmäßig veranstaltetes Gewaltschutz-Projekt mit Wilfried Bury vom Verein bezuschusst.