Spaß haben und Gutes tun Gründungsfest der Blue Knights Teutoburger Wald

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Motorradfahrende Polizisten: das sind Thomas Herrschaft, Alfred Seidel, Detlef Fels, Falko Jornig, Hannes zur Lage, Frank Krämer, Carlo Ostrowski, Michael Ummethun, Mareike Baltaga und Herbert Otto (von links). Foto: Anke SchneiderMotorradfahrende Polizisten: das sind Thomas Herrschaft, Alfred Seidel, Detlef Fels, Falko Jornig, Hannes zur Lage, Frank Krämer, Carlo Ostrowski, Michael Ummethun, Mareike Baltaga und Herbert Otto (von links). Foto: Anke Schneider

Georgsmarienhütte. In der Landvolkhochschule Oesede feiert am Samstag ein ganz besonderer Verein seine Gründung. Es sind die „Blue Knights Germany 38 Teutoburger Wald“. Die 17 Mitglieder sind Polizisten, die Spaß am Motorradfahren haben.

Der Name „Blue Knights“ bedeutet blaue Ritter - abgeleitet von der blauen Uniform der amerikanischen Polizei. „Sie gründeten sich 1974 als lokaler Verein in den USA als Antwort auf die Hells Angels“, erklärt der Präsident der lokalen Gruppe Detlef Fels. Die Hells Angels hätten damals die Motorradfahrer in Verruf gebracht, und dem wollten die Polizisten entgegenwirken. Deswegen ist ein weiteres Anliegen des Vereins auch die Unterstützung von gemeinnützigen, mildtätigen und sozialen Einrichtungen.

In den folgenden Jahren verbreitete sich diese Idee der „Blue Knights“ in den gesamten USA, Kanada und Australien. 1989 wurde diese Idee nach Europa getragen. In Deutschland gibt es inzwischen 40 Chapter, die sich von München bis Flensburg über die ganze Republik verteilen. Die Teutoburger-Wald-Gruppe ist die 38. Ortsgruppe. Mehr aus Georgsmarienhütte im Netz  

Gegründet hat sich der Verein mit Präsident Detlef Fels, Vizepräsident Frank Oellermann und Geschäftsführer und Kassenwart Thomas Herrschaft bereits im Oktober 2015. Die Gründungsfeier findet am kommenden Samstag in der Landvolkhochschule Oesede statt. 150 bis 200 Gäste aus ganz Deutschland, der Schweiz und England werden erwartet. Das Programm beginnt bereits am Freitag mit einer großen Ausfahrt und endet am Sonntag mit einem Abschiedsfrühstück.

Bei der Feier am Samstag wird nach einem gemeinsamen Essen und der offiziellen Begrüßung eine Spende übergeben, die aus Mitgliedsbeiträgen und Veranstaltungserlösen kommt. Der Empfänger ist die Stiftung „Hilfe für Petra und andere“, die unermüdlich Typisierungsaktionen für potenzielle Knochenmarkspender durchführt. Die Stiftung ist Ende 1992 aus einer Aktion entstanden, in der nach einem Knochenmarkspender für die damals 14 - jährige Gymnasiastin Petra gesucht wurde. Im geselligen Teil der Feier wird eine Live-Band spielen, die natürlich auch aus Polizisten besteht.

Die Mitglieder der „Blue Knights Germany 38 Teutoburger Wald“ kommen aus der Region zwischen Osnabrück und Diepholz. „nach uns hat sich im Raum Aurich das 39. Chapter geründet“, berichtet Fels weiter. Die Mitglieder treffen sich monatlich zu Ausfahrten im Nahbereich, nahmen aber auch an nationalen und internationalen Treffen teil. Das Markenzeichen des Vereins ist die Kutte mit dem Label der Blue Knights.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN