Michael Patrick Kelly und Max Giesinger „Rosenhof on Tour“ geht in GMHütte in die zweite Woche

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Tolle Stimmung im Rosenhof-Zelt: Diese Woche ist das Zelt am Donnerstag bei Max Giesinger ausverkauft, und auch Sonntag bei Manfred Mann‘s Earthband dürte es voll werden. Foto: OsterfeldTolle Stimmung im Rosenhof-Zelt: Diese Woche ist das Zelt am Donnerstag bei Max Giesinger ausverkauft, und auch Sonntag bei Manfred Mann‘s Earthband dürte es voll werden. Foto: Osterfeld

Georgsmarienhütte. „Das war ein Superstart in GMHütte“, freut sich Produktionsleiter Christoph Hengholt über die Resonanz am Auftaktwochenende von „Rosenhof on Tour“. In dieser Woche geht es mit Vollpower weiter: Von Mittwoch, wenn Mr. Hurley & die Pulveraffen auf der Bühne stehen, bis Sonntag ist jeden Tag Programm.

„Tipptopp. Der Standort wird durch die Zentrumslage und die direkt am Zelt zur Verfügung stehenden Parkplätze hervorragend angenommen“, lautet die Auftaktbilanz aus Sicht des Veranstalters angesichts von knapp 400 Besuchern zum Start bei der Mittelalterband Faun am Freitagabend und mehr als 800 Konzertgästen bei Michael Patrick Kelly am Samstag. Dank der guten Infrastruktur auf dem Gelände funktioniere alles so wie geplant. Produktionsleiter Hengholt: „Da passt alles zusammen.“

Börger: Belebung für die Stadt

Auch Kulturreferent Johannes Börger ist vollauf zufrieden: „Das Zelt-Programm i st eine Belebung für die Stadt.“ Auch die GMHütter nehmen das Angebot an. Eine Kloster Oesederin: „Es ist toll, dass in diesen sonst ruhigen Wochen einmal richtig etwas geboten wird..“

Diese Woche stehen gleich sechs Termine im Rosenhof-Zelt an. Den Anfang machen am Mittwoch, 12. Juli, die Spaßrocker Mr. Hurley & die Pulveraffen. Das Besondere des um 19 Uhr beginnenden Konzerts: Die Band präsentiert erstmals live Stücke aus ihrem neuen Album „Tortuga“, das am Ende August erscheint und den nächsten Karriereschritt darstellt: Die schrägen „Grog‘n‘Roller“ haben bei einem Major-Label unterschrieben und hoffen jetzt auf kräftigen Rückwind.

Donnerstagabend ist das Rosenhof-Zelt dann erstmals ausverkauft: Mehr als 900 Fans werden abfeiern, wenn Max Giesinger auf der Bühne steht, der wie schon 2016 auch in diesem Sommer einer der großen deutschen Abräumer ist.

Der Freitag, 14. Juli, ist dann so etwas wie der Rosenhof-Familientag: Nachmittags sind ab 15 Uhr zunächst „Frank & seine Freunde“ im Zelt zu Gast und werden das gesamte Konzert aufnehmen, da eine Live DVD geplant ist. Deshalb hat sich Frank Acker auch eine besondere Aktion einfallen lassen: Alle haben mit dem Ticket (8 Euro plus Vorverkauf) zusätzlich einmal kostenlosen Eintritt in eine der beiden Spielarenen in Osnabrück und GMHütte. Außerdem bekommen alle einen Gutschein-Code, mit dem später die fertige DVD für fünf Euro erworben werden kann. Frank Acker: „Wir werden beim Auftritt in GMHütte fünf Kameras im Einsatz haben, um die Stimmung im Zelt festzuhalten.“ Geplanter Erscheinungstermin der DVD: Anfang September.

Abends folgt dann ab 19.30 Uhr der „Rudelsingen“-Abend. Das ist ein vor fünf Jahren in Münster entstandenes Format, bei dem sich die unterschiedlichsten Menschen von jung bis alt treffen, um gemeinsam die schönsten Lieder von gestern bis heute zu singen. David Rauterberg, Erfinder und Vorsänger beim GMHütter Rudelsingen-Termin, der an der Gitarre auch gemeinsam mit Piano-Mann Matthias Schneider für die Begleitung sorgt, verspricht: „Gemeinsam zu Singen ist Balsam für die Seele und wie ein Kurzurlaub in der Hektik des Alltags.“ Die bunte Song-Auswahl setzt sich aus Hits und Gassenhauern von gestern bis heute zusammen, und die Texte werden per Beamer auf eine Großleinwand projiziert.

Sonntag Manfred Mann

Der Samstag (15. Juli) steht dann im ganz Zeichen der um 20 Uhr startenden „Welcome“-Party mit den „besten Ohrwürmern der letzten Jahrzehnte“. Die publikumsorientierte Auswahl der Chart-Abräumer wird durch das „Bravo Hits“-Motto garantiert.

Wochenabschluss ist dann am Sonntag, 16. Juli, das Konzert mit Manfred Mann‘s Earthband. Der Auftritt ist das Highlight für alle Oldie-Freunde, denn der in Südafrika geborene Manfred Mann hat mit Klassikern wie „Mighty Quinn“, „Blinded By The Light“ oder „Davy’s On The Road Again“ vor allem in den 60er und 70ern Pop-Geschichte geschrieben und versteht es, live die alten Zeiten zurückzubringen.

Nächste Woche folgt dann am Freitag, 21. Juli, noch das Gastspiel der Schweizer Ausnahme-Sängerin Stefanie Heinzmann, ehe einen Tag später, am Samstag, 22. Juli, der GMHütter „Rosenhof on Tour“-Stop mit der „Abschlussparty“ im Zeichen der 90er Jahre zu Ende geht.

Alle Konzerte beginnen, soweit nicht anders angegeben, um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr). Ende ist hier 22 Uhr. Die Party-Termine starten um 20 Uhr. Wichtiger Sicherheits-Hinweis: Große Taschen und Rücksäcke sind im Zelt verboten, Taschen bis zu einer Größe von DINA4 können mitgenommen werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN