Ü-50 weiter angestiegen Kaum Bewegung auf dem Arbeitsmarkt

Im November 2016 waren im Bezirk der Geschäftsstelle Georgsmarienhütte der Bundesagentur für Arbeit 140 Personen mehr arbeitslos gemeldet als im Vorjahr. Foto: Patrick Seeger/dpaIm November 2016 waren im Bezirk der Geschäftsstelle Georgsmarienhütte der Bundesagentur für Arbeit 140 Personen mehr arbeitslos gemeldet als im Vorjahr. Foto: Patrick Seeger/dpa

Georgsmarienhütte. Kaum Bewegung auf dem Arbeitsmarkt: Im Bezirk der Geschäftsstelle Georgsmarienhütte der Bundesagentur für Arbeit waren im November weniger Menschen arbeitslos als im Vormonat. Ernüchternd ist dagegen der Jahresvergleich: Im November 2016 waren 140 Personen mehr arbeitslos gemeldet als im Vorjahr.

Arbeitsmarkt

Im November 2016 waren 2016 Menschen im Geschäftsstellenbezirk arbeitslos gemeldet – 13 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote lag mit 3,5 Prozent gleich hoch wie im Vormonat, aber 0,2 Prozentpunkte über dem Niveau des Vorjahresmonats.

Jugendliche

Unter den Jugendlichen bis unter 25 Jahren waren 159 Personen arbeitslos gemeldet, ein Rückgang um 29 Personen (minus 15,4 Porzent) gegenüber dem Oktober. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren es 25 Jugendliche (plus 18,7 Prozent) mehr.

Ältere Arbeitnehmer

„Bei den über 50-jährigen stieg die Zahl zudem im Vergleich zum Oktober diesen Jahres nochmals an‘“, erläutert Annegret Lalottis, Geschäftsstellenleiterin der Agentur für Arbeit Georgsmarienhütte/Melle. Und das trotz der mit 942 gemeldeten offenen Stellen eigentlich guten Arbeitsmarktsituation. „Ich würde mir wünschen, dass ältere Arbeitnehmer hiervon stärker profitieren und Einstellungschancen von den Unternehmen erhalten.“

Zu- und Abgänge

Es meldeten sich im November 565 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, eine weniger als im Vormonat (minus 0,2 Prozent) und 78 mehr als vor einem Jahr (plus 16 Prozent). Abgemeldet wurden 583 Personen, 56 weniger als im Vormonat (minus 8,8 Prozent) und 87 mehr als im November 2015 (plus 17,5 Prozent).

Offene Stellen

Der Bestand an Arbeitsstellen stieg im Vergleich zum Vormonat um eine auf 942 Stellen. Arbeitgeber meldeten im November 194 neue Arbeitsstellen, 20 Stellen weniger als im Vormonat beziehungsweise vier Stellen mehr als im November 2015.

Im November waren im gesamten Agenturbezirk Osnabrück 5302 Arbeitsstellen gemeldet, 565 mehr als im Jahr zuvor und zwei weniger als im Vormonat.

Bad Iburg/Georgsmarienhütte/Hilter

Auch in den Gemeinden Bad Iburg, Hilter und in der Stadt Georgsmarienhütte gab es im November nur wenig Bewegung auf dem Arbeitsmarkt. Die MaßArbeit registrierte 545 arbeitslose Empfänger von Arbeitslosengeld (ALG) II, im Oktober waren es zwei Menschen weniger. „Die Beschäftigungslage ist weiterhin erfreulich stabil, doch die kommenden Wintermonate bleiben abzuwarten“, sagte MaßArbeit-Vorstand Siegfried Averhage.

Hagen/Hasbergen

Im November gab es in den Gemeinden Hagen und Hasbergen weniger Langzeitarbeitslose als im Vormonat. Die MaßArbeit registrierte 226 arbeitslose Empfänger von Arbeitslosengeld (ALG) II, im Oktober waren es noch 232 Menschen.

Bad Laer, Bad Rothenfelde, Glandorf, Dissen

Im November gab es in den Gemeinden Bad Laer, Bad Rothenfelde, Glandorf sowie in der Stadt Dissen einen Anstieg bei der Zahl der Langzeitarbeitslosen. Die MaßArbeit registrierte 444 arbeitslose Empfänger von Arbeitslosengeld (ALG) II, im Oktober waren es zwölf Menschen weniger.


0 Kommentare