Fahrer wollte Reh ausweichen Auto überschlägt sich in Georgsmarienhütte

Symbolfoto: dpaSymbolfoto: dpa

Georgsmarienhütte. In Holsten-Mündrup hat sich am Sonntagmorgen ein Auto bei einem Wildunfall überschlagen. Der 19-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Nach Auskunft der Polizeidirektion Osnabrück kam es gegen 7 Uhr auf der Holsten-Mündruper Straße zu dem Unfall. Der Fahrer sei mit seinem Renault Modus einem Reh ausgewichen und nach links von der Fahrbahn abgekommen, heißt es dazu.

Das Auto schleuderte auf einen angrenzenden Acker und blieb auf dem Dach liegen. Das Reh konnte offenbar unversehrt seinen Weg in den nächsten Wald fortsetzen, für den Pkw wurde ein wirtschaftlicher Totalschaden diagnostiziert.


0 Kommentare