Spaß am Lernen entdecken Lernwerkstatt in der GMHütter Stadtbibliothek

Von Danica Pieper

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Katrin Hettlich (Alpha-Netzwerk), Lernbegleiterin Daniela Moormann-Meyer und der Leiter der Stadtbibliothek Christoph Höwekamp (hinten von links) zeigen Bürgermeister Ansgar Pohlmann (vorne) die Lernplattform, mit der sich unter anderem Lesen, Schreiben und Rechnen trainieren lassen. Foto: Danica PieperKatrin Hettlich (Alpha-Netzwerk), Lernbegleiterin Daniela Moormann-Meyer und der Leiter der Stadtbibliothek Christoph Höwekamp (hinten von links) zeigen Bürgermeister Ansgar Pohlmann (vorne) die Lernplattform, mit der sich unter anderem Lesen, Schreiben und Rechnen trainieren lassen. Foto: Danica Pieper

Georgsmarienhütte. Nicht richtig lesen und schreiben zu können ist immer noch ein Tabu in Deutschland. Die Volkshochschule Osnabrücker Land und die GMHütter Stadtbibliothek haben deshalb eine Lernwerkstatt ins Leben gerufen, in der Betroffene kostenlos und anonym Lernangebote wahrnehmen können.

Es ist ein „bundesweit ziemlich einzigartiges“ Projekt, so Stadtbibliotheksleiter Christoph Höwekamp, das im nächsten Monat in Georgsmarienhütte anläuft: Eine Lernwerkstatt für deutschsprachige Erwachsene, die Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben. Sieben Millionen Deutsche sind funktionale Analphabeten, 13 Millionen weitere schreiben fehlerhaft. Doch nur die wenigsten trauen sich, über ihre Schwierigkeiten zu sprechen: „Das ist immer noch ein Tabuthema“, meint Katrin Hettlich vom Alpha-Netzwerk der Volkshochschule (VHS) Osnabrücker Land.

Lernen mit Online-Plattform

Kennengelernt haben sich das Alpha-Netzwerk und die Stadtbibliothek auf dem letztjährigen „Welt-Alpha-Tag“ . Auf Initiative der GMHütter Bildungsgenossenschaft gehen sie mit der Lernwerkstatt nun erstmals eine Kooperation ein. Bei dieser handelt es sich um ein niederschwelliges Angebot, das Betroffenen helfen soll, ihre Scham zu überwinden. Einmal in der Woche können Lernwillige in das Hinterzimmer der Stadtbibliothek kommen und dort mit Hilfe der Online-Lernplattform der VHS unter anderem lesen, schreiben und rechnen üben, auf einen Schulabschluss hinarbeiten oder lernen, wie man ein Bewerbungsschreiben verfasst. Auch zum Thema Schulden kann man sich informieren. Dozentin Daniela Moormann-Meyer macht die Nutzer mit der Plattform vertraut und hilft ihnen dabei herauszufinden, wie ihr Kenntnisstand ist und wie sie diesen am besten ausbauen. „Viele wissen nicht genau, wo sie anfangen sollen“, erklärt Moormann-Meyer. Mehr aus Georgsmarienhütte im Netz  

Teilnahme ist anonym

Das Besondere: Die Lernwerkstatt ist nicht nur kostenlos, die Teilnehmer können auf Wunsch auch anonym bleiben. Jeder Nutzer arbeitet allein und über Kopfhörer mit dem Computer, sodass die anderen nicht mitbekommen, was er übt. Die Lernwerkstatt ist zudem auch über den Nebeneingang der Stadtbibliothek zu erreichen, falls jemand nicht gesehen werden möchte. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – auch dies soll die Hemmschwelle senken: „Die Leute müssen sich nicht erst ein halbes Jahr verpflichten“, erklärt Höwekamp.

Lust aufs Lernen wecken

„Ich finde das ganz klasse“, erklärte Bürgermeister Ansgar Pohlmann. „Die Kunst ist nur, dass wir das mitwissende Umfeld informieren.“ Oft sei es dieses „mitwissende Umfeld“, so Hettlich, das Betroffene dazu animiert, sich Hilfe zu suchen. Haben diese erst einmal den Mut gefunden, ist ein wichtiger Schritt getan. „Wenn man einmal diesen Impuls gefasst hat, bleibt man dran“, berichtet Hettlich. Trotzdem sei es wichtig, bei den Betroffenen, die oftmals schlechte Erfahrungen mit der Schule gemacht haben, die Lust aufs Lernen zu wecken – und sie zu motivieren, weiter zu machen. Die Lernplattform lässt sich beispielsweise auch am heimischen PC nutzen, zudem empfiehlt Moormann-Meyer bei Bedarf weiterführende Kurse. Hettlich: „Wir wollen zeigen, dass Lernen auch Spaß machen kann.“

Start im September

Die Lernwerkstatt findet vom 5. September an jeden ersten und dritten Montag im Monat von 16.30 Uhr bis 18 Uhr sowie jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat von 10 Uhr bis 11.30 Uhr statt. Der Einstieg ist jederzeit möglich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN