Oeseder Eisenbahnstraße wird gesperrt Erneuerung der Dütebrücke im GMHütter Zentrum

Von Wolfgang Elbers

Rund 350000 Euro kostet die Stadt GMHütte die Erneuerung der Dütebrücke Eisenbahnstraße. Foto: Jörn MartensRund 350000 Euro kostet die Stadt GMHütte die Erneuerung der Dütebrücke Eisenbahnstraße. Foto: Jörn Martens

Georgsmarienhütte. Die vorbereitenden Arbeiten laufen, Mitte des Jahres beginnen die Brückenarbeiten: In der Eisenbahnstraße im Oeseder Zentrum wird die Dütebrücke erneuert. Anfang 2017 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Die Ausschreibung der Brückenarbeiten, die im Juli beginnen sollen, läuft gerade. Bei rund 350000 Euro bewegen sich die Gesamtkosten. Derzeit sind die Versorgungsunternehmen schon damit beschäftigt, ihre Leitungen neu zu verlegen. Alles läuft nach Zeitplan, sodass die Bauverwaltung im GMHütter Rathaus davon ausgeht, dass fristgerecht der Startschuss der Brückenerneuerung erfolgt.

Anpassung der Brücke an Hochwasserschutz

Die Bauarbeiten sind diese Woche im Stadtplanungsausschuss vorgestellt worden. Die Brücke weist zum einen erhebliche Mängel auf. Außerdem ist eine Anpassung des Bauwerks an die Notwendigkeiten des GMHütter Hochwasserschutzkonzeptes erforderlich.

Dafür ist eine Höhenverschiebung von Straße und Brücke um rund 60 Zentimeter notwendig. Deshalb muss im Zuge der Arbeiten auch eine Anpassung der Grundstückszufahrten erfolgen.

Die bisherige Straßenaufteilung bleibt aber unverändert und sieht weiter eine Fahrbahnbreite von 4,75 Metern, einen 1,50 Meter breiten Gehweg sowie einen Seitenstreifen von einem Meter vor. Ein Thema ist auch die geplante Verkehrsführung während der Bauzeit-Sperrung gewesen. Die Regelungen sind auch schon den Anwohnern in einer Informationsveranstaltung vorgestellt worden. Aus Gründen der Verkehrsicherheit wird im Bereich des L-95-Bahnübergangs Wiemann das Einbiegen in den Unteren Gartbrink aus Richtung Oesede nicht möglich sein. Hier wurde im Ausschuss aber die Frage laut, inwiefern sich die Verkehrsteilnehmer an diese Vorgabe halten. In einer der nächsten Sitzungen werden weitere Details zur Eisenbahnstraße vorgestellt.