Vier Schulen, ein Gebäude Ehemaliger Schulleiter schreibt Chronik über Oberschule Hilter

Reinhard Wüstehube vor seiner ehemaligen Schule. In der Chronik hat er die vier Schulformen, die in dem Gebäude untergebracht waren, thematisiert. Foto: Gert WestdörpReinhard Wüstehube vor seiner ehemaligen Schule. In der Chronik hat er die vier Schulformen, die in dem Gebäude untergebracht waren, thematisiert. Foto: Gert Westdörp

Hilter. Eigentlich ist er schon in Pension, aber nach wie vor ist die Oberschule Hilter ein Teil von Reinhardt Wüstehube. Schließlich ging er hier mehr als zehn Jahre als Schulleiter ein und aus. Anfang November wurde seine Chronik „Vier Schulen - ein Gebäude“ über die Oberschule Hilter veröffentlicht.

Wüstehube hat sie mit Unterstützung der ehemaligen Schulleiter Bernhard Feige und Manfred Hagemann geschrieben. „Ich habe immer gerne gesammelt und archiviert“, erzählt Wüstehube. So ist ein kleines Archiv über die Geschichte der Schule entstanden. Warum also nicht eine Chronik daraus erstellen? Die Idee dafür hatte Wüstehube schon früh. Konkret wurden seine Pläne dann erst 2014. „Eigentlich hatte ich gedacht, dass ich es pünktlich bis zur Pensionierung im Sommer 2015 schaffe“, sagt er. Aber es war zu viel zu tun. In den Sommerferien war Wüstehube gedanklich noch nicht ganz auf Pension eingestellt und so nutzte er die Situation zum Schreiben.

Geschichte des Gebäudes

Auf 88 Seiten erzählt er die Geschichte des Gebäudes. „Es sind auch viele Bilder und Zeitungsartikel abgebildet. Ich wollte die Gestaltung nicht so textlastig machen.“ In der Chronik geht es auch um die verschiedenen Schulformen, die das Gebäude in den vergangenen 40 Jahren mitgemacht hat: Es wurde 1971 errichtet, nach der Volksschule mit Förderstufe wurde 1974 eine Orientierungsstufe eingeführt, dann wurde daraus eine Realschule und heute heißt sie Oberschule. „Es ist viel passiert im Bildungsbereich, und es war mir auch ein Anliegen das darzustellen“, erzählt Wüstehube.

Sechs Schulen in einem Gebäude

Ob er sich auch sechs Schulen in einem Gebäude vorstellen könne? „Ich hoffe nicht“, sagt er. Das würde Wüstehube ohnehin nicht mehr betreffen: „Ich vermisse das Schulleben nicht.“

Eine Chronik über ein anderes Thema ist erst mal nicht angedacht. Material hätte Wüstehabe aber in seinem privaten Archiv.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN