Auf geht’s zur 5. Kneipentour Eine Nacht der Livemusik in ganz Georgsmarienhütte

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Georgsmarienhütte. „Diesen Termin sollten sich alle Musikbegeisterten merken“, betont Christian Gildehaus von der gleichnamigen Gaststätte im Oeseder Zentrum. Immer am dritten Samstag im Oktober, also in diesem Jahr am 17. 10., findet die Kneipentour durch Alt-Georgsmarienhütte, Oesede, Harderberg und Kloster Oesede statt. Per kostenlosem Bustransfer können die Besucher von einer Kneipe zur nächsten fahren und überall Live-Musik genießen. Auch der Eintritt ist frei.

Die „Wirte aus Georgsmarienhütte“ (WAG) haben zehn verschiedene Bands gebucht, die bis Mitternacht das Publikum rocken. Neben Blues und Rock stehen auch Pop und Soul, Country und Folk auf dem Programm– das musikalische Spektrum ist so vielfältig, dass für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte. Während einige Wirte lieber auf Bewährtes setzen, legen andere Wert darauf, jedes Mal eine neue Band zu präsentieren, so zum Beispiel Gildehaus: „Mit Swamping Galley“ haben wir diesmal vier junge Leute aus Bad Laer bei uns, die neben Southern, Rock und Independent Music auch eigene Kompositionen spielen. Wir sind schon sehr gespannt.“

„Kneipentourteller“

Neben dem musikalischen Genuss steht der kulinarische. Das Oeseder Gasthaus Uthmann hat zur Feier des Tages eigens einen „Kneipentourteller“ kreiert, im Kolpinghaus erwarten die Gäste bayrische Schmankerln und in den anderen Restaurants wie im Brauhaus Dröge kann man vor Beginn des Musikprogramms à la carte essen. Falls dann spät in der Nacht nochmals der kleine Hunger kommt, stehen zumeist noch zusätzliche Imbissstände vor den Lokalen bereit, um mit Bratwurst oder Nackensteak Abhilfe zu schaffen.

Zelte und Vordächer

Alle Wirte hoffen natürlich auf das Wetterglück der vergangenen Jahre. Aber auch für den anderen Fall wäre man gerüstet. Zelte und Vordächer werden bereitgehalten, um Feiernde oder auf den Bus Wartende vor eventuellen Regentropfen zu schützen.

Sonderfahrplan

Die Busse, vier an der Zahl, verkehren zwischen 19 Uhr abends und 2 Uhr morgens ununterbrochen zwischen den Standorten. Um auch den Holzhausern und Dröperanern, in deren Ortsteil keine Kneipe mitmacht, Gelegenheit zur Teilnahme zu geben, starten die Busse dort am frühen Abend und bringen auch die Nachtschwärmer nach Haus. Bus 1 fährt um 18.50 Uhr an der Post in Holzhausen ab, Bus 2 um 19.15 Uhr bei Heuer in Dröper, Bus 3 um 19.10 Uhr in Bad Iburg am Rathaus und Bus 4, das ist neu, um 19.40 Uhr in Voxtrup, An der Spitze. Auch Holsten-Mündrup wird von den Bussen angefahren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN