Nach Schließung von Dissener Klinik Praxis in GMHütte: Urologie für den Südkreis gesichert

Über den symbolischen Schlüssel zur neuen Praxis am Franziskus-Hospital Harderberg freuen sich zusammen mit den Ärzten Jörg Niebur (Zweiter von links) und Götz Cubick Krankenhaus-Verwaltungsdirektor Uwe Hegen (links) sowie Michael Kamp (Krankenhaus-Geschäftsführer). Foto: Daniel MeierÜber den symbolischen Schlüssel zur neuen Praxis am Franziskus-Hospital Harderberg freuen sich zusammen mit den Ärzten Jörg Niebur (Zweiter von links) und Götz Cubick Krankenhaus-Verwaltungsdirektor Uwe Hegen (links) sowie Michael Kamp (Krankenhaus-Geschäftsführer). Foto: Daniel Meier

Georgsmarienhütte/Dissen. Nach der Schließung des Dissener Krankenhauses ist die Praxis für Urologie von Götz Cubick und Jörg Niebur jetzt zum Franziskus-Hospital gewechselt, um die urologische Versorgung für den Südkreis nun vom Harderberg aus sicherzustellen. Dort ist sie jetzt in den modernisierten Räumen der ehemaligen Notfallaufnahme untergebracht.

„Wir kümmern uns hier umfassend um die ambulante Versorgung der Erkrankten“, erläutert Urologe Cubick, der die Praxis gemeinsam mit Niebur betreibt: „Unsere stationären Patienten behandeln wir weiterhin in unserer urologischen Abteilung am Klinikum Osnabrück.“

In die Praxis am Harderberg kommen nun auch Patienten des Franziskus-Hospitals, die urologisch versorgt werden müssen oder bei denen eine urologische Untersuchung oder Beratung notwendig ist. Es wird das gesamte urologische Fachgebiet vom klassischen Notfall (Blasenblutung, Nierenkolik bei Steinerkrankungen) bis hin zu den onkologischen Fällen (Krebserkrankungen der Hoden, der Nieren, der Prostata und der Harnblase) abgedeckt. Hier kooperieren die Urologen sehr eng mit den jeweiligen Ärzten des Franziskus-Hospitals.

„Der Standort hier am Franziskus-Hospital bietet uns und unseren Patienten eine hervorragende Infrastruktur“, so Niebur: „Wir sind sehr froh, dass die Umbau- und Umzugsphase unserer Praxis so professionell begleitet wurde und dass man uns hier so freundlich empfangen hat.“

„Ich freue mich über die neue urologische Praxis, die auch für unsere Patienten einen Mehrwert darstellt“, sagt Michael Kamp, Geschäftsführer des Franziskus-Hospitals.

Cubick und Niebur arbeiten seit 2012 als ortsübergreifende Gemeinschaftspraxis mit Stefan Bierer in Melle und Thomas Köpke in Osnabrück zusammen.