Förderverein in Geberlaune Oeseder Feuerwehr erhält neuen Mannschaftstransporter

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Freuen sich gemeinsam über den neuen MTF (von links): Bürgermeister Ansgar Pohlmann, Stadtbrandmeister Gerd Glane und Ortsbrandmeister Frank Beermann. Foto: FeuerwehrFreuen sich gemeinsam über den neuen MTF (von links): Bürgermeister Ansgar Pohlmann, Stadtbrandmeister Gerd Glane und Ortsbrandmeister Frank Beermann. Foto: Feuerwehr

Georgsmarienhütte. Obwohl ja eigentlich der Förderverein der Ortsfeuerwehr Oesede Geburtstag hatte und Geschenke bekommen sollte, machte er der Freiwilligen Feuerwehr Oesede ein tolles Geschenk bei der Jubiläumsfeier im Feuerwehrhaus an der Wellendorfer Straße. Die Feuerwehr erhielt ein neues Fahrzeug. Das teilt die Feuerwehr mit.

Doch bevor das neue Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) übergeben wurde, blickte der Vorsitzende des Fördervereins, Mathias Wiemann, vor den etwa 120 Zuhörern – unter ihnen Bürgermeister Ansgar Pohlmann und viele Vertreter anderer GMHütter Wehren – auf 25 Jahre Förderverein zurück. Jeder gespendete Cent, so Wiemann, komme der Feuerwehr zugute und gehe nicht für Bürokratie verloren.

Der Förderverein unterstützt die Feuerwehr immer dort, wo die Pflichtaufgabe der Stadt aufhört. So kam seit 1989 ein Spendenaufkommen von rund 160000 Euro zusammen. Nicht immer sind es so große Geschenke wie an diesem Abend. So wurden und werden für jedes Mitglied der Feuerwehr warme Winterblousons beschafft. Ein anderes Mal wurde die Jugendfeuerwehr mit Zelten für ihre Zeltlager unterstützt.

Dass es diesen Förderverein überhaupt gibt, ist dem Oeseder Ehrenortsbrandmeister Johannes Hegener zu verdanken, der nach einem Besuch bei der Partnerwehr in Remagen mit der Idee, einen Förderverein zu gründen, nach Oesede zurückkam. Mit Ludwig Siepelmeyer (Erster Vorsitzender des Vereins), Gordia Carola May, Hans Licher, Karl Bußmann und Carlo Krafft fand er Mitstreiter, die den ersten Vorstand bildeten und teilweise noch heute im Vorstand tätig sind.

Eine gut ausgerüstete und motivierte Feuerwehr zu haben sei wichtig, sagte Mathias Wiemann. „Deshalb übergebe ich Ihnen, Herr Bürgermeister Ansgar Pohlmann, dieses MTF, um es dann der Feuerwehr Oesede zu übergeben.“ Pohlmann entgegnete: „Ein so teures Geschenk bekommt man nicht jeden Tag.“ Vor der Schlüsselübergabe wurde das Fahrzeug vom Pastor Hans Joachim Teevs und Pfarrer Gerd Stuller in einer ökumenischen Zeremonie eingesegnet.

Knapp 60000 Euro investierte der Förderverein in das neue Fahrzeug, was mit Sondersignalanlage, modernem Digitalfunk sowie Feuerlöscher und Notfallrucksack ausgestattet ist. Dafür habe man schon früh Rücklagen aus Spenden gebildet, und der Erlös aus dem Verkauf des „alten“ MTF sei auch mit in den Kauf des neuen eingeflossen.

Pohlmann bedankte sich bei Wiemann, Wilhelm Stoffregen (Zweiter Vorsitzender), Carlo Krafft (Kassierer), Hans-Gerd van Beesel (Geschäftsführer) sowie bei Hans Licher und Johannes Hegener als Beisitzern im Vorstand. Im Anschluss übergab der Bürgermeister die Fahrzeugschlüssel. Stadtbrandmeister Gerd Glane wie auch Ortsbrandmeister von Oesede Frank Beermann bedankten sich beim Förderverein sowie allen Spendern, die zu dem schönen neuen Fahrzeug, das mit neun Personen ausrücken kann, beigetragen haben. Nachdem das Blaulicht seinen Test bestanden hatte, konnten die Anwesenden das Fahrzeug ausgiebig in Augenschein nehmen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN