Frauenforum in GMHütte Schmale Lillifee, gut genährter Käpt’n Sharky

Stevie Meriel Schmiedel Dozentin für Genderforschung und Gründerin von Pinkstinks sowie Claudia Wallner, Pädagogin und Autorin, hielten Vorträge beim 24. Frauenforum in Georgsmarienhütte. Foto: Michael GründelStevie Meriel Schmiedel Dozentin für Genderforschung und Gründerin von Pinkstinks sowie Claudia Wallner, Pädagogin und Autorin, hielten Vorträge beim 24. Frauenforum in Georgsmarienhütte. Foto: Michael Gründel

Georgsmarienhütte. Mit aktuell gängigen Rollenbildern von Jungen und Mädchen und deren Folgen befassten sich die Teilnehmer des 24. Frauenforums Georgsmarienhütte am Wochenende im Rathaus an der Oeseder Straße.

Als erste sprach am Samstag Stevie Meriel Schmiedel, Dozentin für Genderforschung und Gründerin von Pinkstinks . „Pink ist eine ganz wunderbare Farbe“, stellte Schmiedel zu Beginn klar. Davon abgesehen sei Rosa früher als „das kleine Rot“ u

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Insgesamt 23 Jahre hatte Monika von der Haar von der Volkshochschule (VHS) Osnabrück gemeinsam mit der jeweiligen Gleichstellungsbeauftragten von Georgsmarienhütte das von ihr ins Leben gerufene Frauenforum in Georgsmarienhütte mit vorbereitet. In diesem Jahr sendete sie in Anbetracht des nahenden Ruhestandes Grußworte ins Forum. Und auch Monika Schulte, die in den vergangenen Jahren als Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Georgsmarienhütte Mitorganisatorin war, stand zum letzten Mal in dieser Funktion am Mikrofon. Sie ist inzwischen Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Osnabrück und organisierte das Frauenforum in diesem Jahr erstmals zusammen mit Judith Soegtrop-Wendt, Bildungsreferentin der Katholischen Landvolkhochschule Oesede. Bisher noch im Publikum saß Schultes Nachfolgerin, Susanne Häring, deren erster Arbeitstag am folgenden Montag war. Ihr Fazit: „Ganz großartig! Ich finde es sehr spannend“, so Häring. Beim Frauenforum ginge es um wichtige Themen, die meist eher schwierig zu präsentieren seien. „Hier werden sie mit einer solchen Leichtigkeit besprochen und die Stimmung ist auch toll“, stellte Häring fest.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN