zuletzt aktualisiert vor

Lkw nach Unachtsamkeit umgekippt A33 zwischen Borgloh und Harderberg wieder frei


pm/yjs Georgsmarienhütte. Am Dienstagmittag ist ein Lkw auf der A33 (Fahrtrichtung Diepholz) nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben gekippt.

Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Kloster Oesede und Harderberg. Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr der Fahrer sein Gefährt auf den vom Regen aufgeweichten Seitenstreifen, teilte die Polizei mit. Dort kippte der Auflieger auf die Seite. Verletzt wurde niemand.

Die A 33 war zwischen Borgloh und Harderberg erst auf einer Spur, dann bis zum Nachmittag für die Bergungsarbeiten voll gesperrt. Die Arbeiten gestalteten sich aufgrund des hohen Gewichts der Ladung schwierig. Der Lastwagen hatte gepresstes Papier geladen.