Ortsbrandmeister bestätigt Feuerwehr Kloster Oesede zieht Jahresbilanz

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Erster Gratulant: Stadtbrandmeister Gerd Glane mit Ortsbrandmeister Christian Petersmann.Foto: PrescherErster Gratulant: Stadtbrandmeister Gerd Glane mit Ortsbrandmeister Christian Petersmann.Foto: Prescher

Georgsmarienhütte. Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kloster Oesede begrüßte Ortsbrandmeister Christian Petersmann im Gerätehaus an der Klosterstraße neben Stadtbrandmeister Gerd Glane Ehrenortsbrandmeister Dieter Gartmann, 38 Aktive und elf Kameraden der Altersabteilung.

Der Rückblick des Ortsbrandmeisters auf das Jahr 2013: Zu 46 Hilfeleistungen und 15 Brandeinsätzen wurden die Freiwilligen alarmiert. Sie leisteten dabei 1735 Einsatzstunden. Beim Hochwasser in Magdeburg waren sieben Klosteraner vom 7. bis 10. Juni zur Sicherung eines Umspannwerkes Einsatz. Für die Verpflegung der Einsatzkräfte war auch die Feldküche aus Kloster Oesede dabei. Damit wurden rund 2700 Portionen unter der Leitung von Chefkoch Klaus Dieter Fengler zubereitet und ausgeteilt.

Mitte Juni unterstützten die Feuerwehrleute aus Kloster Oesede die örtlichen Wehren in Glandorf mit dem Schlauchwagen „SW 2000“ bei einem Bauernhofbrand und bauten eine mehrere 100 Meter lange Wasserversorgung auf.

Nach über einem Jahr Planung wurde am 30. August das 26 Jahre alte Tanklöschfahrzeug ersetzt. Bei der Übergabe überreichte Bürgermeister Ansgar Pohlmann das neue HTLF20 (Hilfeleistungstanklöschfahrzeug mit einer Pumpenförderleistung von 2000 Liter Wasser pro Minute) an Ortsbrandmeister Christian Petersmann.

Ende September probten die Wehren der Stadtfeuerwehr bei Awigo an der Niedersachsenstraße. 1850 Übungsstunden wurden im Jahr 2013 an 27 Dienstabenden geleistet, zusätzlich besuchten sechs Kameraden aus Kloster Oesede die Dienstabende der Umweltgruppe der Stadt Georgsmarienhütte.

Fachlehrgänge wurden an der Feuerwehrtechnischen Zentrale des Landkreises und an der Niedersächsischen Akademie für Brand-und Katastrophenschutz absolviert. Neben den allgemeinen Aufgaben der Feuerwehr wirkten die Kameraden auch an zahlreichen Aktionen auf Stadt- und Ortsebene, wie Pfarrfest, Ferienpassaktion, Kloster Klipp, Weihnachtsmarkt, Absicherung des Karnevalsumzuges und des Dütelaufes mit. Zum Jahreswechsel 2013/2014 hat die Ortswehr 44 aktive und 15 Kameraden in der Altersabteilung.

Nach dem Kassenbericht von Kassenwart Thorsten Gartmann wurde als neuer Kassenprüfer Christian Scheiter einstimmig gewählt. Michael Roth wurde als Schriftführer einstimmig wiedergewählt.

Nach sechs Jahren im Amt des Ortsbrandmeisters stand Christian Petersmann für eine weitere Amtszeit zur Verfügung und wurde von der Versammlung wiedergewählt. Als neuer Sicherheitsbeauftragter wurde Ulf Take ernannt. Kleiderwart Sascha Holtgrewe und Pressewart Felix Prescher wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Der neue Festausschuss: Jan Hendrik Averdiek, Alexander Brunemann, Thorsten Gartmann, Daniel Konersmann, Christian Scheiter und Holger Wellendorf.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN