Zur Not mit Kopfleuchte geimpft Chaos und Teamgeist: Georgsmarienhütter Impfzentrumsleiter Kasselmann zieht Bilanz

Das Schild ist seit Ende September ab: DRK-Impfzentrumleiter Jens Kasselmann vergangene Woche bei den Abbauarbeiten in den "Möbel Meyer"-Räumen.Das Schild ist seit Ende September ab: DRK-Impfzentrumleiter Jens Kasselmann vergangene Woche bei den Abbauarbeiten in den "Möbel Meyer"-Räumen.
Wolfgang Elbers

Georgsmarienhütte. Die Hinweisschilder hängen zwar noch an der B51, aber seit Ende September ist das Kapitel „Impfzentrum Georgsmarienhütte“ nach knapp zehn Monaten beendet. DRK-Impfzentrumsleiter Jens Kasselmann zieht Bilanz. Welche Momente blieben in Erinnerung? Und was passiert jetzt am Standort?

Am Ende ging alles sehr schnell: Nachdem am Montag vergangener Woche noch Schüler des Gymnasiums Oesede zum zweiten Mal geimpft worden waren, dauerte es gerade drei Tage, dann waren Wartezonen und Impfstraßen im Erdgeschoss zurück

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN