Größter Falter Europas Selten und gefährdet? Georgsmarienhütter entdeckt besonderen Schmetterling

Hat eine Schwäche für große Blütendolden: Der Schwalbenschwanz.Hat eine Schwäche für große Blütendolden: Der Schwalbenschwanz.
Burkhard Fromme

Georgsmarienhütte. „Das gibt’s doch nicht“, dachte Burkhard Fromme, als er vor einigen Tagen auf den Schmetterlingsbusch in seinem Garten geschaut hat. Neben den üblichen Fluginsekten saß darauf ein eindrucksvolles Exemplar eines Schmetterlings: ein sogenannter Schwalbenschwanz.

„Den ersten Schwalbenschwanz habe ich vor Jahren in Würzburg gesehen“, erzählt der Georgsmarienhütter, der eine Faszination für Insekten hegt. Darum wusste er gleich, welche Besonderheit er vor sich hatte, als er den gelb-schwarz gezeichnet

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN