Prozess in Bad Iburg wegen Drogen Angst vor Hausdurchsuchung? GMHütter wirft 3700 Euro aus dem Fenster

Vom Vorwurf des Drogenhandels wurde der Angeklagte freigesprochen.Vom Vorwurf des Drogenhandels wurde der Angeklagte freigesprochen.
Michael Gründel

Georgsmarienhütte. Zum wiederholten Male stand nun ein Mann aus Georgsmarienhütte wegen Drogenbesitzes vor Gericht. Aus Angst vor der Polizei hatte er nicht nur Marihuana aus seinem Fenster geworfen, sondern auch eine größere Summe Bargeld.

Im jüngsten Verfahren vor dem Amtsgericht Bad Iburg war der 32-Jährige auch wegen Drogenhandels angeklagt. Er hatte – wie er vor Gericht zugab – kurz vor einer Durchsuchung seiner Wohnung im November 2019 eine Dose aus dem Fenster gew

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN