Vergeltung „alter Sünden“ Bundeswehrpatrone bringt Rentner aus Georgsmarienhütte viel Ärger

Patronen als Andenken an seine Zeit bei der Bundeswehr hat ein Mann aus Georgsmarienhütte aufbewahrt. Keine gute Idee. (Symbolfoto)Patronen als Andenken an seine Zeit bei der Bundeswehr hat ein Mann aus Georgsmarienhütte aufbewahrt. Keine gute Idee. (Symbolfoto)
dpa/Federico Gambarini

Georgsmarienhütte. Das hätte sich der Rentner aus Georgsmarienhütte wohl kaum träumen lassen: Wegen einer als Andenken mitgenommenen Patrone von der Bundeswehr saß er nun vor Gericht.

Es war die späte Vergeltung „alter Sünden“, wie der Staatsanwalt es knapp zusammenfasste. Auf Veranlassung des Finanzamts hatte am vergangenen 5. November eine Durchsuchung der Wohnung des Rentners stattgefunden, die unverhofften Beifang mi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN