„Stehen wie Volldeppen da“ Holzhauser Arzt ärgert sich über Impf-Willkür des Landesministeriums

Die Hoffnung vieler: endlich einen Impftermin zu erhalten. Die Impf-Einladungen, die von den Krankenkassen jetzt verschickt worden sind, haben aber für Irritationen gesorgt. (Symbolfoto)Die Hoffnung vieler: endlich einen Impftermin zu erhalten. Die Impf-Einladungen, die von den Krankenkassen jetzt verschickt worden sind, haben aber für Irritationen gesorgt. (Symbolfoto)
David Ebener/Symbolfoto

Georgsmarienhütte . Beim Impfen geht es in Deutschland voran – insbesondere seit die Arztpraxen einbezogen sind. Für Unmut sorgen hier aber Impfberechtigungsscheine, die vom Land seit vergangenem Freitag über die Krankenkassen flächendeckend verschickt worden sind. Der Holzhauser Allgemeinmediziner Alexander Butz übt Kritik an der Aktion: „Hier kommen Leute an die Reihe, die eigentlich nicht impfberechtigt sind.“

Die Liste der Ablaufpannen beim Impfen in den vergangenen Monaten ist lang: Erst waren da die Impftermine, die auch an bereits Verstorbene vergeben wurden. Dann sorgten Impf-Drängler für Negativ-Schlagzeilen sowie Unmut und Kopfschütteln, d

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN