Meller Ehepaar begeistert über Ablauf In Georgsmarienhütte werden inzwischen täglich bis zu 400 Personen geimpft

Kein Stau am Eingang: Das Ablauf-Management im Georgsmarienhütter Impfzentrum funktioniert. Nur zum Öffnungsbeginn um 9 Uhr gibt es zum Teil kleinere Schlangen, da die Ü-80-Impflinge des Öfteren schon 15 bis 30 Minuten vor dem Termin vor Ort sind.Kein Stau am Eingang: Das Ablauf-Management im Georgsmarienhütter Impfzentrum funktioniert. Nur zum Öffnungsbeginn um 9 Uhr gibt es zum Teil kleinere Schlangen, da die Ü-80-Impflinge des Öfteren schon 15 bis 30 Minuten vor dem Termin vor Ort sind.
Wolfgang Elbers

Georgsmarienhütte. Die Steigerung macht Hoffnung: Vor drei Wochen ist im Impfzentrum in den ehemaligen „Möbel Meyer“-Räumen in Georgsmarienhütte das Impfen der Ü-80-Altersgruppe mit im Schnitt täglich 60 Terminen gestartet. Jetzt werden hier jeden Tag bis zu rund 400 Spritzen gesetzt. Ein Blick in den Corona-Impfalltag.

Der Parkplatz ist gut gefüllt, aber es gibt keine Schlangen am Eingang und im Innern einen entspannten Ablauf auf den drei inzwischen in Betrieb genommenen Impfstraßen sowie durchweg zufriedene Senioren. DRK-Kreisbereitschaftsleiter Jens Ka

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN