Bildungsgenossenschaft und Maries Hütte Benachteiligte GMHütter Kinder sollen Laptops bekommen

Hoffen jetzt auf zahlreiche Spenden, um GMHütter Schüler mit Laptops auszustatten (von links): Rainer Korte von der Bildungsgenossenschaft und Martina Störmann von Maries Hütte. Foto: ElbersHoffen jetzt auf zahlreiche Spenden, um GMHütter Schüler mit Laptops auszustatten (von links): Rainer Korte von der Bildungsgenossenschaft und Martina Störmann von Maries Hütte. Foto: Elbers
Wolfgang Elbers

Georgsmarienhütte. Die wegen Corona verlängerten Osterferien sind vorbei, aber bis der Unterricht an den GMHütter Schulen voraussichtlich wieder in gewohnter Normalität für alle Jahrgänge läuft, wird vom Kultusministerium weiter auf „Lernen zu Hause“ gesetzt. Doch nicht alle Schüler verfügen über Computer oder Laptop. Deshalb haben die Bildungsgenossenschaft und Maries Hütte kurzfristig eine Aktion gestartet.

Vor fünf Wochen hat für die Schüler wegen der Corona-Krise der „Homeschooling“-Modus begonnen. Nach der Osterpause geht „Lernen zu Hause“ weiter, damit die Schulen schrittweise den Regelbetrieb wieder hochfahren und zu einem verbindlichen L

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN