Nachfolger von den Stadtwerken Karin Kemper verlässt Vorstand der Citygemeinschaft Oesede

Von pm/hpet

Den Vorsitz in der Citygemeinschaft Oesede gab Karin Kemper nach sechs Jahren ab, zum Nachfolger wurde Torsten Köberlein gewählt. Foto: Citygemeinschaft/PieperDen Vorsitz in der Citygemeinschaft Oesede gab Karin Kemper nach sechs Jahren ab, zum Nachfolger wurde Torsten Köberlein gewählt. Foto: Citygemeinschaft/Pieper

Georgsmarienhütte. Nach sechs Jahren an der Spitze der Citygemeinschaft Oesede hat Karin Kemper ihr Amt als Vorsitzende abgegeben. Zu ihrem Nachfolger wurde Torsten Köberlein gewählt. Das teilt die Citygemeinschaft mit.

Während der Jahreshauptversammlung standen turnusmäßig Neuwahlen an. Karin Kemper hatte ihren Rückzug aus dem Vorsitz laut Mitteilung lange zuvor bekanntgegeben. 

Schwerpunkt: Oeseder Innenstadt

Die Mitglieder sprachen sich einstimmig für Torsten Köberlein als neuen Vorsitzenden aus. Der 49-Jährige ist beruflich als Vertriebsleiter der Stadtwerke Georgsmarienhütte tätig und kündigte an, schwerpunktmäßig die Innenstadtgestaltung mit der Oeseder Straße und ihren Seitenstraßen bis hin zum Bahnhofsbereich, zur Alten Seilerei und mitsamt dem Kirmesplatz vorantreiben zu wollen und Anstrengungen zu unternehmen, weitere Einzelhändler und Gastronomie nach Oesede zu ziehen. Zudem will er einen neuen Anlauf zur Vereinheitlichung der Öffnungszeiten starten und die Digitalisierung vorantreiben. 

Die Stellvertreterposition bleibt - nach entsprechender Wahl - bei Bodo Meyer, Kassenwart ist Christian Winter, Schriftführerin Petra Pieper. Zu Beisitzern wählten die Mitglieder Karin Kemper, Michael Marx und Roberto Rizzi.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN