Lesungen im Frühjahr 2020 Diese drei Krimiautoren kommen nach Georgsmarienhütte

Von pm/hpet

Im kommenden Frühjahr werden für Krimifans drei Lesungenim Georgsmarienhütter Rathaus angeboten. Foto: Stadt GMHütte/Andre Bonn/stock.adobe.comIm kommenden Frühjahr werden für Krimifans drei Lesungenim Georgsmarienhütter Rathaus angeboten. Foto: Stadt GMHütte/Andre Bonn/stock.adobe.com

Georgsmarienhütte. Die Dünenlandschaft Nordfrieslands, die brausende Ostseeküste und der dänische Ringkøbing-Fjord sind die Schauplätze der drei Krimis, die im Frühjahr 2020 im Georgsmarienhütter Rathaus präsentiert werden. Kombitickets für alle drei Lesungen gibt es im Vorverkauf.

Zum fünften Mal laden die Stadtbibliothek Georgsmarienhütte und das städtische Kulturbüro zu den Krimi-Lesungen ein, teilt die Stadt mit. 

„Friedhof der Krustentiere“

Den Auftakt macht am Dienstag, 17. März 2020, der Autor Krischan Koch mit seinem Buch „Friedhof der Krustentiere“. Als ein Herbststurm über den nordfriesischen Küstenort Fredenbüll fegt, findet Schimmelreiter Hauke Schröder Tante Else tot im Ford Mustang, eine Einbruchserie verunsichert die Dorfbewohner und auf der gegenüber liegenden Hallig Westeroog gehen unheimliche Dinge vor sich.

„Ostseegruft“

Eine Trauerfeier ist der Ausgangspunkt der zweiten spannenden Ermittlungsgeschichte. In Eva Almstädts „Ostseegruft“ steht Kommissarin Pia Korittki am Grab einer Freundin, als ein Unbekannter die Trauerfeier stört und behauptet, dass der Tod kein Unfall gewesen sei. Als die Kommissarin nachhaken will, ist der Mann schon verschwunden. Es stellt sich heraus, dass sich die Freundin von jemandem verfolgt gefühlt hat. Der Ostsee-Krimi der Erfolgsautorin Almstädt steht am Dienstag, 28. April 2020, auf dem Programm der Lesereihe.

„Schwarzer Fjord“

Was geschah letzte Nacht am dänischen Ringkøbing-Fjord? Die Erinnerung von Liv, der Hauptfigur aus dem Buch „Schwarzer Fjord“ von Sven Koch, ist nach einem Treppensturz nur vage. Sie war seit ein paar Tagen bei Magnus, dem Mann ihrer besten Freundin Vigga – bis Vigga spurlos verschwunden ist. Die Polizei, die Liv im Krankenhaus bewacht, hat hingegen ein klares Bild der Geschehnisse: Liv wollte den Platz ihrer Freundin einnehmen – warum sonst trägt sie Viggas Kleidung und gleicht ihr fast aufs Haar? Einen kleinen Einblick in den Roman gibt Koch bei seiner Lesung am Dienstag, 26. Mai 2020.

Alle Lesungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr im Saal Niedersachsen des Georgsmarienhütter Rathauses. Das Kombiticket (Eintritt für alle drei Termine) gibt es für 16 Euro (ermäßigt 12 Euro) bei Schreibwaren Fröse im Vorverkauf. Die Stadtbibliothek Georgsmarienhütte startet mit dem Vorverkauf des Kombitickets am 6. Januar 2020. Auch mit der Kukuk-Karte besteht die Möglichkeit, im Vorfeld ein Kombiticket zu erhalten. Dieses ist ebenfalls ab dem 6. Januar 2020 in der Stadtbibliothek erhältlich. Das Ticket kostet 3 Euro – also ein Euro pro Veranstaltung. Weitere Informationen zum Krimilesung-Spezial gibt es beim Kulturbüro der Stadt Georgsmarienhütte unter 05401/ 850 – 250.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN