2. und 3. November Georgsmarienhütter „Feuer & Eis“ am ersten Novemberwochenende

Von pm

Foto: cgoFoto: cgo

Georgsmarienhütte.. Schauen, bummeln, Leute treffen in stimmungsvoller Atmosphäre: Dazu lädt „Feuer & Eis“ am Samstag, 2. November, und Sonntag, 3. November, in Georgsmarienhütte ein.

Dem herbstlichen Feuerabend, der immer am ersten Samstag im November stattfindet, folgt der Eis-Sonntag am Tag danach. "Die Citygemeinschaft Oesede hat das Event in der Innenstadt mit vielen Attraktionen und ausgewählten Fachhandelsangeboten bestens vorbereitet", heißt es in einer Mitteilung. 

Fackeln und Feuersäulen

Beginn ist am Samstag, 2. November, um 16 Uhr. Die Oeseder Straße ist dann für den Autoverkehr gesperrt, und zahlreiche Flammensäulen, Feuerkörbe und Ölfackel werden die Einkaufsmeile beleuchten. Für Kinder hat die Citygemeinschaft Hunderte Laternen eingekauft. Ab 16 Uhr werden sie in mehreren Geschäften (Meyer-Moden, Nagel für Minis, Buchhandlung Sedlmair, Karin K. und Schuhhaus Krümpelmann) kostenlos an die Kleinsten ausgegeben - solange der Vorrat reicht. 

Foto: cgo

Auch Gaukler, Feuerspucker und Musikanten sind  auf der Straße unterwegs: Neben Mr. Magicfire und den Mittelalterbands „Sonor teutonicus“ und „Forum porcina“ wieder dabei: der Georgsmarienhütter Dudelsackspieler Mark Niermann. Orientalisches Flair bringen die Damen vom „Tribal Dance-Club“ aus Wallenhorst mit, die mit ihren Tänzen einen Hauch Exotik rund um das Reisebüro Nießen verbreiten.

An der offenen Feldschmiede können größere Kinder, Jugendliche und Erwachsene unter Anleitung von Erlebnispädagogen mit der Kraft der Feuerglut aus einem Stück Eisen ein Messer, einen Garderobenhaken oder ein Schmuckstück schmieden.

Anbieter dekorativer Feuertonnen oder –schalen für Terrasse oder Garten sowie Kaminholzlieferanten geben den Besuchern die Möglichkeit, sich den Feuerzauber auch für zu Hause zu sichern. Die Geschäfte halten bis bis 21 Uhr ihre Türen geöffnet.

Exquisite Spezialitäten vom Lava-Grill stehen ebenso zur Wahl wie traditionelles Wurstebrot oder die seit Jahren bewährten hausgemachten Reibekuchen, von deren Verkauf die Familie Kuckmeyer soziale Projekte in Georgsmarienhütte unterstützt. 

Zum abendlichen Abschluss um 21 Uhr dürfen sich die Besucher über ein Feuerwerk am südlichen Eingang der Oeseder Straße freuen. Zuvor, um circa 20.30 Uhr, präsentiert am selben Ort Daniel Guss als Mr. Magicfire seine Feuerschau.

Vorfreude auf den Winter

Der verkaufsoffene Eis-Sonntag wird von Kunst aus Eis und einer Wintermodenschau geprägt sein. Wie schon in den letzten Jahren präsentiert am Sonntagnachmittag Eisbildhauer Mersbäumer Überraschendes.

Foto: cgo

Die Besucher können live mitverfolgen, wie er aus Eisblöcken Skulpturen herausschält. Parallel dazu wird  Ulrike Niermann mit der Motorsäge Skulpturen aus Holz anfertigt. 

Ein Anziehungspunkt im Sinne des Wortes wird die Wintermodenschau um 15 Uhr in Höhe des Cafés Brink-Gehrmeyer werden.

Foto: cgo

 Neben aktueller Damenmode präsentieren die ortsansässigen Geschäfte Kinder- und Herrenmode, die in den von 13 bis 18 Uhr geöffneten Läden zum Verkauf steht. Und auch die Gastrostände haben wieder geöffnet, ebenso wie die Eisdielen – das muss schon sein an einem „Eis-Sonntag“. 

Weitere Informationen: www.citygemeinschaft-oesede.de


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN