Neue Ausstellung in der Villa Stahmer GMHütter Museum zeigt ab Sonntag 65 japanische Holzschnitte

Ausstellungsaufbau in der Villa Stahmer: Der Ankumer Gerd Philipp (rechts), der die Exponate zur Verfügung gestellt hat, wird von Robert Meyer bei der Vorbereitung der am Sonntag um 11 Uhr erfolgenden Ausstellungseröffnung unterstützt. Foto: Stadt GMHütte/OttenAusstellungsaufbau in der Villa Stahmer: Der Ankumer Gerd Philipp (rechts), der die Exponate zur Verfügung gestellt hat, wird von Robert Meyer bei der Vorbereitung der am Sonntag um 11 Uhr erfolgenden Ausstellungseröffnung unterstützt. Foto: Stadt GMHütte/Otten

Georgsmarienhütte. Der Ankumer Gerd Philipp ist seit mehr als 50 Jahren begeistert von japanischen Holzschnitten und hat nach und nach eine umfangreiche Sammlung von Drucken angelegt. Das Museum Villa Stahmer zeigt ab Sonntag einen Ausschnitt aus dieser Sammlung, der sich auf „Hana Moyo – Muster der Blumen“ konzentriert.

Gerd Philipp beschäftigt sich seit den 60er Jahren intensiv mit der Ästhetik japanischer Holzschnitte. Schnell ist dem Ankumer klar geworden,  dass die Bilder jenseits der beeindruckenden Qualität noch eine andere Seite haben: Viele Arbeiten beziehen sich auf einen politischen oder gesellschaftlichen Kontext und es mangelt auch nicht an erotischen Anspielungen.

Künstler führt durch die Ausstellung

Im Museum Villa Stahmer zeigt Philipp jetzt 65 Werke des japanischen Künstlers Kobayashi Kiyochika aus dem 19. Jahrhundert. Die Arbeiten beeindrucken nicht nur durch die augenscheinlich handwerkliche Perfektion mit der sie erstellt wurden, sondern auch durch ihre einzigartige Farbigkeit.

Das Thema der Ausstellung „Hana Moyo – Muster der Blumen“ bezieht sich weniger auf eine japanische Blütenpracht als auf Frauen, die in Japan nicht nur von Japanern wegen ihrer Schönheit verehrt wurden. Philipp zeigt mit dieser Ausstellung auch die kulturellen Unterschiede zwischen Japan und dem Kaiserreich im 19. Jahrhundert auf. 

Die Ausstellung, in der insgesamt 65 Arbeiten zu sehen sind, wird am kommenden Sonntag, 13. Oktober, um 11 Uhr im Museum Villa Stahmer eröffnet. Führungen durch Ausstellung durch Gerd Philipp werden am 20. Oktober, 15.30 Uhr; 27. Oktober, 15.30 Uhr; 3.November, 15.30 Uhr und 10. November, 15.30 Uhr, angeboten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN