GMHütter Jugend gefragt Online-Umfrage zur Dorfentwicklung

Ideen der Georgsmarienhütter Kinder-  und Jugendlichen sind gefragt: Ab dem 6. September können sie sich im Rahmen einer Online-Befragung an der Dorfentwicklung beteiligen. Foto: Stadt Georgsmarienhütte/ Niklas OttenIdeen der Georgsmarienhütter Kinder- und Jugendlichen sind gefragt: Ab dem 6. September können sie sich im Rahmen einer Online-Befragung an der Dorfentwicklung beteiligen. Foto: Stadt Georgsmarienhütte/ Niklas Otten

Georgsmarienhütte. Bis zum 26. September ist die Georgsmarienhütter Jugend unter www.georgsmarienhuette.de/dorfentwicklung eingeladen, Zukunftsideen für ihren Ort einzubringen. Zu gewinnen gibt es drei Stadtgutscheine im Wert von je 30 Euro.

Die Umfrage richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 10 bis 21 Jahren, die in Alt-Georgsmarienhütte, Harderberg, Holsten-Mündrup, Holzhausen,Oesede, Kloster Oesede und Dröper wohnen. Die Initiatoren interessiert unter anderem, wie die jungen Georgsmarienhütter das Mobilitäts- und Freizeitangebot bewerten. Sie fragen außerdem, ob und warum die Jugendlichen gerne in ihrem Ort wohnen und was sich eventuell ändern müsste, damit sie bleiben.

Teil des Dorfentwicklingsprogramms

Die Online-Umfrage ist Teil der Georgsmarienhütter Dorfentwicklung: Ein umfangreiches Förderprogramm mit denen viele Projekte und Ideen zur Verbesserung der einzelnen Ortsteile ermöglicht werden. 

Die Anregungen aus der Kinder- und Jugendbeteiligung fließen wie auch die Ergebnisse der Ortsgespräche und Arbeitsgruppensitzungen in die langfristige Dorfentwicklungsplanung ein. Die Ergebnisse werden nach Ende der Online-Umfrage ebenfalls unter www.georgsmarienhuette.de/dorfentwicklung bekannt gegeben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN