Vermeintliche Gaskontrolle Versuchter Trickdiebstahl in Georgsmarienhütte

Symbolfoto: Gerd SchadeSymbolfoto: Gerd Schade

Georgsmarienhütte. In Georgsmarienhütte hat eine Frau am Freitag versucht, einen Mann in seinem Haus zu bestehlen. Sie hatte sich als Mitarbeiterin eines Versorgungsunternehmens ausgegeben, wie die Polizei nun mitteilte.

Gegen 18.30 Uhr hatte die etwa 23 bis 28 Jahre alte Frau an einem Haus in der Straße Heheland geklingelt. Dem Hausbewohner sagte sie, Mitarbeiterin eines Versorgungsunternehmens zu sein. Wegen Gasgeruchs in der Nachbarschaft müsse sie die Räume im Haus auf Gas kontrollieren.

Der Bewohner ließ die Frau ins Haus. Dort ging sie mit einem Gerät durch die Räume. Gegen 19 Uhr kam ein Zeuge hinzu und verlangte den Ausweis der Frau. Sie gab an, ihn im Auto zu haben – und floh letztlich. Gestohlen hatte sie offenbar nichts.

Die Frau soll etwa 1,74 Meter groß, schlank und sportlich sein. Sie hatte schwarze, lange und zum Zopf gebundene Haare und trug eine weiße Hose sowie ein weißes Oberteil. Bei sich führte sie eine große Handtasche sowie eine Mappe.

Die Polizei Georgsmarienhütte sucht nun nach der Frau. Telefon: 05401/879500.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN