35 Jahre Kinderfest Malbergen Kinderspaß mit Groschenkirmes-Flair

Über 700 Kinder genossen den Spaß auf dem Kinderfest rund ums das Schützenhaus Malbergen. Zum 35. Mal wurde gemeinsam gespielt und gefeiert. Mit dabei auch Emily (7) und Leni (5), die ganz konzentriert mit Magneten nach Enten angelten.Über 700 Kinder genossen den Spaß auf dem Kinderfest rund ums das Schützenhaus Malbergen. Zum 35. Mal wurde gemeinsam gespielt und gefeiert. Mit dabei auch Emily (7) und Leni (5), die ganz konzentriert mit Magneten nach Enten angelten.

Georgsmarienhütte. Das Malberger Kinderfest lockte auch in diesem Jahr rund 700 Kinder und ihre Eltern und Großeltern an. Groschenkirmes pur!

Zum Jubiläum hatten sich in diesem Jahr alle ganz besonders ins Zeug gelegt, denn das Kinderfest rund ums Schützenhaus in Malbergen feierte seinen 35. Geburtstag und davon sollten auch die Kinder profitieren. Die große Tombola bot daher rund 1500 Preise an, die alle von den Unternehmen und Institutionen aus Georgsmarienhütte und auch aus Osnabrück gespendet worden waren.

Mühe hat sich gelohnt

Ein wenig mehr Klinken putzen als sonst sei schon notwendig gewesen, so die Sprecherin des Organisationsteams Tanja Eden, aber die Mühe habe sich gelohnt, wenn man die fröhlichen Kinderaugen strahlen sehe. Für nur 50 Cent pro Los konnte man nicht nur einen Gutschein für einen Haarschnitt sondern auch ein cooles Kindertrampolin für den Garten, einen trendigen Kinderroller oder auch Eintrittskarten für das Planetarium oder die Zoos in Osnabrück und Münster gewinnen. 

Malbergen von oben

Und während die Erwachsenen sich bei strahlendem Sonnenschein ein Stück der über 50 selbst gebackenen Kuchen und Torten schmecken ließen, hatten die Kinder einfach nur Spaß. Da wurde in guter alter Groschenkirmes-Tradition auf der Rollrutsche gejuchzt, mit Pfeilen auf Luftballons und mit Bällen auf Dosen gezielt, mit viel Feingefühl nach kleinen Enten geangelt oder auch mal die Welt von oben betrachtet mit Hilfe eines Korbes am Kran. 

Charakter erhalten

Wer sich Malbergen mal genauer ansehen wollte, konnte das bei einer gemütlichen Treckerrundfahrt tun. "Uns ist es wichtig, dass wir den Charakter einer fröhlichen Groschenkirmes erhalten", erklärt Tanja Eden  und freut sich, dass sie und ihr Team mit diesem Konzept seit 35 Jahren Erfolg haben. Dabei wissen die meisten Kinder schon lange nicht mehr, was ein Groschen ist, aber den Spaß haben sie noch genauso wie ihre Eltern und Großeltern vor 35 Jahren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN