Wie an der Riviera Urlaub machen in der Innenstadt ist nun möglich

Georgsmarienhütte: Start zur Veanstaltung "GMHütte macht Urlaub" auf dem Kirmesplatz. Foto: Jörn MartensGeorgsmarienhütte: Start zur Veanstaltung "GMHütte macht Urlaub" auf dem Kirmesplatz. Foto: Jörn Martens

Georgsmarienhütte. Das neue Fest "Georgsmarienhütte macht Urlaub..." eröffnete nun auf dem Parkplatz am Rathaus.

Raus aus dem Büro, dem Geschäft oder der Wohnung – und rein in den Strandstuhl. Das konnten die Einwohner und Besucher von GMHüttes Stadtteil Oesede seit gestern Nachmittag beim Fest „GMHütte macht Urlaub... in Italien“. Wenn auch bis zur offiziellen Eröffnung bei beinahe 30 Grad um 15 Uhr noch nicht allzu viele Besucher davon Gebrauch machten.

„Demnächst machen wir das besser abends“, zeigte sich Olaf Bick selbstkritisch. Da man das Fest zum ersten Mal organisiert habe, habe man das eben schlecht einschätzen können, so der Chef des Stadtmarketings. Bürgermeisterin Dagmar Bahlo lobte das größere Event in diesem Jahr dennoch und nahm flugs mit einem alkoholfreien Cocktail auf einem der zahlreichen Strandstühle Platz. Eben noch das Jackett abgelegt und schon stand einem Plausch mit Sponsoren und Organisatoren nichts mehr im Weg.

Bis Sonntagabend locken am Samstag und Sonntag ab 15 Uhr nun die 90 Tonnen Sand, viele leckere Speisen und Getränke und das große Boccia-Turnier, bei dem auch noch kurzfristig Teilnahmeplätze zu bekommen sind. Außerdem steht am Samstagabend das Konzert der Band „Jay Friends“ auf dem Programm. Am Sonntagnachmittag ist Kindernachmittag unter dem Motto „Piraten“. „Dann können die Eltern ausspannen, denn Erzieher kümmern sich um den Nachwuchs“, sagte Dagmar Bahlo. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN