Wechsel zur Polizeidirektion Neue Aufgabe für bisherige GMHütter Kommissariatsleiterin

Wechselt nach sechs Jahren als GMHütter Kommissariatsleiterin zur Polizeidirektion: Polizei-Oberrätin Sinnika Hagen. Foto: Archiv/ElbersWechselt nach sechs Jahren als GMHütter Kommissariatsleiterin zur Polizeidirektion: Polizei-Oberrätin Sinnika Hagen. Foto: Archiv/Elbers

Georgsmarienhütte. Die bisherige Leiterin des Polizeikommissariats in Georgsmarienhütte, Sinikka Hagen, wird sich dienstlich verändern und eine neue Herausforderung innerhalb der Polizei annehmen.

Wie die Polizei mitteilt, ist Sinikka Hagen von der Polizeidirektion Osnabrück mit der Umsetzung eines landesweiten Konzeptes, welches sich mit der Bewältigung von herausragenden Einsatzlagen beschäftigt, beauftragt worden.

Zunächst kommissarischer Nachfolger 

Die Polizeioberrätin, die zuletzt mehr als sechs Jahre die Amtsgeschäfte in Georgsmarienhütte geleitet hat, wird sich umfassend mit der Frage auseinandersetzten, wie das bestehende Landeskonzept innerhalb der Polizeidirektion, vom Teutoburger Wald bis zu den Ostfriesischen Inseln, umgesetzt werden kann. Dabei steht die Anpassung von Strukturen und Abläufen bei der professionellen Abarbeitung von Großeinsätzen, beispielsweise bei größeren Schadenslagen, im Vordergrund.

Nachfolger von Sinikka Hagen wird bis zu einer endgültigen Entscheidung eines Auswahlverfahrens vertretungsweise Polizeioberrat Thomas Wechsel, der aktuell Stellvertretender Leiter des Zentralen Kriminaldienstes in der Polizeiinspektion Osnabrück ist.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN