Kloster Klipp vom 21. bis 23. Juni Tolle Tage in Kloster Oesede

Lebhafte Rockshow: Die Band „Big Block Rock“ tritt am Samstagabend auf der Kloster Klipp auf. Foto: Big Block RockLebhafte Rockshow: Die Band „Big Block Rock“ tritt am Samstagabend auf der Kloster Klipp auf. Foto: Big Block Rock

Georgsmarienhütte. In 14 Tagen wird in GMHütte wieder die Kirmes-Saison eingeläutet: Vom 21. bis 23. Juni lockt der Markplatz in Kloster Oesede wieder mit buntem Kirmesgeschehen.

Der offizielle Startschuss der drei Kirmestage fällt am Freitag, 21. Juni, um 18 Uhr durch Bürgermeisterin Dagmar Bahlo. Doch bereits zuvor gibt es von 15 bis 17 Uhr in allen Fahrgeschäften eine „Happy Hour“, bei der es beim Kauf eines Fahrchips gleich einen zweiten gratis dazugibt.

Für Stimmung soll am Abend dann das Duo „hotte & bassmass“ sorgen. Ab 19 Uhr spielen die beiden Musiker die Hits der Pop- und Rock-Ära sowie maßgeschneiderte aktuelle Songs.

Das Highlight des zweiten Veranstaltungstages ist auch musikalisch: Ab 19.30 Uhr präsentieren „Big Block Rock“ eine krachende Rockshow. Von AC/DC über Van Halen bis hin zu Alice Cooper sind die Stadion-Rock-Hits der 80er- und 90er-Jahre mit dabei. Ergänzt wird die musikalische Rockreise durch eine eigens für die sechsköpfige Band entwickelte Videoshow.

Wer sich vorher noch sportlich betätigen möchte, ist beim gemeinsamen Anradeln des Georgsmarienhütter Abschnitts der neuen „Hufeisenroute“ richtig: Angeführt von der E-Bike-Gruppe des Heimatvereins Kloster Oesede, geht es vom Haus Ohrbeck über Alt-Georgsmarienhütte bis zur Kloster Klipp.

Start für die rund zweistündige Radtour ist um 15 Uhr. Neben einer abschließenden Erfrischung für alle Teilnehmer an der Klosterpforte besteht auch die Möglichkeit eines gemeinsamen Rundgangs auf der Kloster Klipp. Die An- und Abreise zur Fahrradtour mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wird empfohlen.

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Familien. Neben einem Mitmachangebot der Caritas wird der Ballonkünstler Frank Boss den Nachmittag über bunte Luftballontiere für die kleinen Besucher der Kloster Klipp anfertigen.

Ebenso schaut das Kasperle im Rahmen eines Puppentheaters mit Vorstellungen um 15 und um 16.30 Uhr vorbei. Und um 17.30 Uhr steht dann der traditionelle Luftballonstart an, bei dem es auch in diesem Jahr wieder tolle Preise zu gewinnen gibt.

Abgerundet werden kann der sonntägliche Ausflug mit einem Besuch in der Klosterpforte, wo der Heimatverein Kloster Oesede anlässlich der Kloster Klipp die Ausstellung „Fotografieren gestern und heute“ präsentiert. Die Exponate können mitsamt Kaffee und Kuchen von 14.30 bis 18 Uhr bewundert werden.

Alle Informationen rund um das Programm bei der Kloster Klipp und insbesondere auch zur Radtour, die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich, gibt es bei Astrid Kämmer unter Telefon 05401/ 850 – 114 oder unter astrid.kaemmer@georgsmarienhuette.de


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN