36-Jähriger bekommt Geldstrafe Streit in GMHütte: Mit Kantholz über den Gartenzaun getrieben

Symbolfoto: Michael GründelSymbolfoto: Michael Gründel
Michael Gründel

Georgsmarienhütte. Wegen versuchter Nötigung und fahrlässiger Körperverletzung in zwei Fällen verurteilte das Amtsgericht Bad Iburg einen 36-Jährigen Mann zu einer Geldstrafe von 2500 Euro. Er hatte in Georgsmarienhütte ein Ehepaar derart bedrängt, dass es vor ihm weglief, wobei sich die Frau durch einen Sturz verletzte.

Schon im Vorfeld habe es Reibereien mit dem Angeklagten gegeben, berichtete der 29-Jährige Zeuge. Offenbar war der Angeklagte, gegen den ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis anhängig war, über die Zeugenaussage des 29-Jährigen be

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN