"Begegnung der besonderen Art" GMHütter Gastgeber für Jugendliche aus Ramat Hasharon gesucht

Für den Besuch israelischer Jugendlicher aus der Stadt Ramat Hasharon im Sommer ist die Berlinfahrt wieder eines der Programm-Highlights. Foto/Archiv: Stadt GeorgsmarienhütteFür den Besuch israelischer Jugendlicher aus der Stadt Ramat Hasharon im Sommer ist die Berlinfahrt wieder eines der Programm-Highlights. Foto/Archiv: Stadt Georgsmarienhütte

Georgsmarienhütte. Für die kommenden Jugendbegegnungen mit der israelischen Partnerstadt Ramat Hasharon in den Sommerferien 2019 sowie den Osterferien 2020 sucht die Stadt Georgsmarienhütte ab sofort Gastfamilien und Teilnehmer.

Jugendliche, die an dieser Jugendbegegnung teilnehmen möchten, und Familien, die Interesse an der Aufnahme eines israelischen Gastes haben, können sich bei der städtischen Jugendpflegerin, Martina Möllenkamp, Tel. 05401 850249 melden.

Buntes Programm

In den Sommerferien besuchen zunächst vom 28. Juli bis 8. August die jungen Israelis aus dem nördlich von Tel Aviv gelegenen Ramat Hasharon die Hüttenstadt. Neben vielen Aktivitäten vor Ort sind auch Fahrten nach Amsterdam, in den Heide-Park Soltau, zur Gedenkstätte Bergen-Belsen sowie nach Norderney und Berlin eingeplant.


Der Gegenbesuch in Israel ist für die Osterferien 2020 geplant. Auch dort sind die Jugendlichen in Gastfamilien untergebracht und erkunden das Land mit Fahrten nach Tel Aviv und Jerusalem, in den Norden zum See Genezareth und den Golanhöhen sowie in den Süden, wo das Tote und Rote Meer als Ausflugsziele sind.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN