Bundesstraße voll gesperrt Zusammenstoß auf der B51 zwischen GMHütte und Bad Iburg

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf der B 51 stießen zwei Pkw nach Polizeiangaben zusammen. Die BMW-Fahrerin kam vermutlich mit leichten Verletzungen davon.  Foto: NWM-TVAuf der B 51 stießen zwei Pkw nach Polizeiangaben zusammen. Die BMW-Fahrerin kam vermutlich mit leichten Verletzungen davon. Foto: NWM-TV 

Georgsmarienhütte. Nach einem Unfall war die B 51 zwischen GMHütte und Bad Iburg am Samstagvormittag für mehrere Stunden voll gesperrt. Ein 52-jähriger Opel-Fahrer wurde dabei nach Polizeiangaben schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt, die andere Beteiligte kam mit leichten Verletzungen davon. Gegen 13 Uhr soll die Sperrung aufgehoben werden.

Die Feuerwehr musste den Opelfahrer aus seinem Fahrzeug befreien . Foto: NWM-TV


Laut Polizei wollte der  52-jährige Fahrer eines silbernen Opel Kombi gegen 9.30 Uhr aus der Borgloher Straße  nach links auf die  B 51 in Richtung Bad Iburg einbiegen.  Möglicherweise übersah er dabei einen vorfahrtsberechtigten dunklen BMW, der in Richtung GMHütte unterwegs war. Der BMW erfasste den Opel an der Fahrerseite.


Durch den Aufprall wurde der Opel-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt, die Feuerwehr musste den schwer verletzten Mann aus dem Wagen befreien.  Die 39-jährige BMW-Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Neben den Feuerwehren aus GMHütte und Oesede waren ein Notarzt und zwei Rettungswagen im Einsatz, die B 51 war für Rettung, Unfallaufnahme, Fahrzeugbergung und Reinigung für mehrere Stunden voll gesperrt. In dem Einmündungsbereich kommt es immer wieder zu schweren Unfällen.  


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN