Zeit für Besinnlichkeit Weihnachtsmarkt in Oesede noch bis Sonntag

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am Donnerstag ist in Oesede der Weihnachtsmarkt eröffnet worden. Foto: Thomas OsterfeldAm Donnerstag ist in Oesede der Weihnachtsmarkt eröffnet worden. Foto: Thomas Osterfeld

Georgsmarienhütte. Der Oeseder Weihnachtsmarkt hat am Donnerstag begonnen und lockt bis Sonntag mit Kunsthandwerk und Leckereien an 62 Buden.

Bürgermeister Ansgar Pohlmann eröffnete den Markt und präsentierte die Christbäume auf der Bühne, die von den Kindern der GMHütter Kindergärten geschmückt worden waren. Da die Eröffnung auf den Nikolaustag fiel, bot es sich an, die Kinder zu dem Thema zu interviewen. Pohlmann: „Bei wem ist denn heute der Nikolaus gewesen?“ Da meldeten sich einige - bei den Kleinen war die Quote allerdings sehr viel besser als bei den Großen. 

Für ein buntes Programm ist beim Weihnachtmarkt gesorgt: Am Freitagabend etwa spielt der Posaunenchor König Christus, und bei GMHütte on Ice ist Eisstockschießen angesagt. Der Samstag beginnt schon um 14.30 Uhr mit einem Konzert des Kinder- und Jugendorchesters Kunterbunt. Gleich dreimal ist das Weihnachtsschauspiel „Franz von Assisi“ in der lebendigen Krippe zu sehen: Samstag um 15.45 Uhr und 17.30 Uhr sowie Sonntag um 15.45 Uhr. Und selbstverständlich auf keinen Fall fehlen dürfen der Nikolaus und seine Engel - man munkelt, dass diese sich für Sonntag, 17.30 Uhr bei der Bühne angekündigt haben. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN