Rund 1000 Feierwütige Wiesn-Stimmung beim Oktoberfest in Kloster Oesede

Von Antonia Wahmhoff

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Drei Frauen stehen auf Bierbänken und singen mit der Live-Musik der "Hessentaler", so ist Oktoberfest in Kloster Oesede. Foto: Michael GründelDrei Frauen stehen auf Bierbänken und singen mit der Live-Musik der "Hessentaler", so ist Oktoberfest in Kloster Oesede. Foto: Michael Gründel

Georgsmarienhütte. Rund 1000 Besucher feierten ausgelassen auf dem elften Kloster Oeseder Oktoberfest – natürlich stilecht in Dirndl oder Lederhose und zu typisch bayrischer Partymusik.

Beim offiziellen Fassanstich durch Bürgermeister Ansgar Pohlmann hieß es auf dem Oktoberfest in Kloster Oesede in diesem Jahr zum elften Mal "o´zapft is". Pohlmann beschrieb Kloster Oesede an diesem Tag als "wahres Bayern in Norddeutschland". Und tatsächlich: Bei Grillhaxe, Leberkäsbrötchen, original Paulaner Oktoberfestbier und natürlich der passenden musikalischen Untermalung herrschte ausgelassene Wiesn-Stimmung.

Stilecht in Tracht

Rund 1000 Besucher aus der näheren und manchmal auch weiteren Umgebung pilgerten zum Festplatz an der Sporthalle zur Waldbühne - und machten optisch einiges her. Fast ausnahmslos hatten sich die Feierwütigen dem Anlass entsprechend in Dirndl oder Lederhose gekleidet. 

Liveband heizt ein

Zum Auftakt der Veranstaltung sorgte das Blasorchester Borgloh für die passende Oktoberfest-Stimmung und brachte die Menschen an den vollbesetzten Tischen zum Schunkeln. Dann übergaben die Bläser das Partyzepter an die "Hessentaler". In den vergangenen Jahren hatte die Liveband "Edlstoff" der Feiergemeinde eingeheizt und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Doch die "Hessentaler" bewiesen eindrucksvoll, dass sie ihren Vorgängern in nichts nachstehen. Denn Jung und Alt standen schon beim ersten Song feiernd auf den Bänken. "Wir haben bis jetzt sehr gute Erfahrungen mit den bayrischen Bands gemacht", freute sich Martin Pohlmeyer, der seit 2008 gemeinsam mit Günter Knoblich das Oktoberfest organisiert.

Kein bisschen leise

Das Oktoberfest macht in Kloster Oesede auch akustisch auf sich aufmerksam. Aus diesem Grund erteilte die Stadt den Veranstaltern keine Genehmigung, um das Fest auch abends stattfinden zu lassen. Seit 2012 startet die Party daher schon mittags und endet gegen 21.30 Uhr.

Vorverkauf für 2019

Das Oktoberfest ist längst eine Institution in Kloster Oesede. Wie gewohnt waren die Tickets auch in diesem Jahr schon weit im Voraus restlos ausverkauft. Kartenbestellungen für das kommende Jahr konnten bereits am Tag des Festes aufgegeben werden. Dem nächsten Kloster Oeseder Oktoberfest am 14. September 2019 steht also nichts im Wege.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN