zuletzt aktualisiert vor

20.000 Euro Sachschaden Auto brennt auf Firmengelände in Georgsmarienhütte aus

Von Yannick Richter und Mareike Bader

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In Georgsmarienhütte hat am frühen Montagmorgen ein Auto gebrannt. Foto: Frank BeermannIn Georgsmarienhütte hat am frühen Montagmorgen ein Auto gebrannt. Foto: Frank Beermann 

Georgsmarienhütte. Ein Auto ist am frühen Montagmorgen auf einem Firmengelände in Georgsmarienhütte ausgebrannt. Die besonnene Reaktion des Fahrers hat Schlimmeres verhindert.

Nach Polizeiangaben hat ein Auto auf einem Firmengelände an der Alten Rothenfelder Straße in Georgsmarienhütte am frühen Montagmorgen Feuer gefangen. Der 55-Jährige Fahrer war mit seinem Daimler gegen 4.30 Uhr zum Beladen in die Lagerhalle gefahren, als er Brandgeruch wahrnahm. 

Kurz danach sah er Flammen am vorderen Radkasten. Zuerst versuchte er diese noch zu löschen, was aber nicht gelang. Gedankenschnell startete der Mann daraufhin das brennende Fahrzeug und fuhr es aus der Halle heraus auf den Vorplatz. Dort brannte das Auto dann aus. 

Auch an Notruf bei Polizei und Feuerwehr hatte der 55-Jährige gedacht. Die Feuerwehr Oesede löschte das in Vollbrand stehende Auto und die übergreifenden Flammen am Holzvorbau der Halle. 


Keine Personen verletzt

Personen sind bei dem Brand nicht zu Schaden gekommen. Entgegen des ersten Eindrucks, wonach nur ein geringer Sachschaden vermutet wurde, wird die Schadenssumme auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat den Brandort vorerst für die Ermittlung der Ursache beschlagnahmt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN