Matschen und miteinander reden Kommunikationstreffpunkt an der GMHütter Lutherhütte eröffnet

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die neue Matschanlage ist das Herzstück des Kommunikationstreffpunktes an der Lutherhütte.Foto: Niklas OttenDie neue Matschanlage ist das Herzstück des Kommunikationstreffpunktes an der Lutherhütte.Foto: Niklas Otten

Georgsmarienhütte Jetzt darf gematscht werden: Sehr zur Freude der vor allem kleinen Besucher des neu angelegten Kommunikationstreffpunktes wurde nun das Spielareal samt neuer Matschanlage von Bürgermeister Ansgar Pohlmann, Vertretern der Lutherkirchengemeinde und des Familienzentrums in der Lutherhütte sowie von Sponsoren, offiziell eingeweiht.

Die Matschanlage als Hauptattraktion des Kommunikationstreffpunktes war eine Herzensangelegenheit der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde, die seit Weihnachten auf der Suche nach Spendern war und fündig wurde.

„Nur dank der vielen großen, aber auch kleinen Spenden, konnten wir das Projekt erfolgreich umsetzen“, so der Vorstandsvorsitzende der Kirchengemeinde Thomas Schleicher. Zusammen mit der Georgsmarienhütter Bildungswerkstatt, die die Metallarbeiten an der Matschanlage übernahmen, konnte damit für alle Bürgerinnen und Bürger eine öffentlich zugängliche Anlage auf dem Gelände realisiert wer-den.

Neuer Treffpunkt

„Die Kinder machen es uns vor: An einer solchen Matschanlage läuft die Kommunikation reibungslos, auch ohne viele Worte. Etwas, dass wir gerade mit Blick auf die unterschiedliche Herkunft von vielen Bewohnern hier bei uns im Viertel mit dem neuen Kommunikationstreffpunkt fördern wollen“, so Schleicher.

Der Treffpunkt diene in Verbindung mit der direkt angrenzenden Lutherhütte Familien als Anlaufpunkt und Aufenthaltsort. So sollen Menschen – egal welcher Herkunft – zusammengebracht und das Gemeindeleben in Alt-Georgsmarienhütte lebendiger gemacht werden. „Bei uns steht für jeden die Tür offen“, so Schleicher.

Wichtiger Baustein

Auch für Bürgermeister Ansgar Pohlmann ist der Kommunikationstreffpunkt ein weiterer wichtiger Baustein für das gesamte Areal rund um die Kirchstraße in Alt-Georgsmarienhütte: „Zusammen mit der Lutherkirche, der Lutherhütte, der angrenzenden Sophie-Scholl-Schule, der neuen Kindertagesstätte „Haus der kleinen Füße“ und dem jetzt neu angelegten Kommunikationstreffpunkt haben wir einen zentralen lebendigen Begegnungsort in Alt-Georgsmarienhütte geschaffen, wo Menschen sich treffen und austauschen können.“

Neben der neuen Matschanlage stehen den Kindern auch ein Klettergerüst, Schaukel, Wippe und eine Seilbahn zur Verfügung. Die Umgestaltungist neben städtischen Mitteln auch durch ein Förderprogramm der Europäischen Union gefördert worden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN