St. Maria Frieden Harderberg Christina Kisters ist neue Pastoralreferentin

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wurde jetzt offiziell der Gemeinde St. Maria Frieden in Harderberg als neue Pastoralreferentin vorgestellt: Christina Kisters. Foto: Stefan BuchholzWurde jetzt offiziell der Gemeinde St. Maria Frieden in Harderberg als neue Pastoralreferentin vorgestellt: Christina Kisters. Foto: Stefan Buchholz

Georgsmarienhütte. Die katholische Gemeinde St. Maria Frieden hat nun offiziell eine neue Pastoralreferentin. Im Sonntagsgottesdienst stellte sich Christina Kisters persönlich vor.

Die 31-Jährige ist in Münster geboren und aufgewachsen. „Ich war Messdienerin und habe in der Jugendkirche „effatta(!)“ bei Erlebnisausstellungen und den Kar- und Ostertagen mitgewirkt“, berichtete Kisters der Gemeinde.

Hobby wird Beruf

Später habe sie beschlossen, aus ihrem Hobby einen Beruf zu machen. Kisters studierte in Münster Katholische Theologie, um Pastoralreferentin zu werden. Zur Berufsvorbereitung arbeitete sie in Rheine. Dort gab sie unter anderem in einer Grundschule Religionsunterricht.

Seit Februar dieses Jahres lebt sie mit ihrem Mann – er leitet das Diözesanjugendamt im Bistum Osnabrück – und ihrem 18 Monate alten Sohn in Osnabrück. „Sobald er sich in der Krippe eingewöhnt hat, kann ich voraussichtlich Ende August mit der Arbeit hier beginnen“, sagte sie im Gottesdienst. Tätig wird sie im Rahmen einer 50-Prozentstelle. Noch ist ihr Aufgabengebiet nicht exakt definiert. Klar sei aber schon, dass sie auf jeden Fall die Erstkommunionvorbereitung machen werde. „Alles Weitere bespreche ich dann bald mit Pfarrer Walterbach“, sagte Kisters.

„Schreiben Sie mir“

Die Gemeindemitglieder bat sie darum, sie einzuladen. „Ich möchte gerne mehr von Ihnen erfahren: Wie leben Sie hier in Harderberg? Wie glauben Sie? Was wünschen Sie sich von mir? Besuchen Sie mich gerne in meinem Büro, rufen Sie an oder schreiben Sie mir eine Mail.“ Mehr aus Georgsmarienhütte lesen Sie hier.

Thomas Dierker begrüßte Kisters als Vorsitzender des Pfarrgemeinderates und betonte, dass sich die Gemeinde auf Kisters Mitarbeit freue. Eine erste Einladung bekam sie von der Seniorengemeinschaft „60 plus: Drunter und drüber“. Historisches gebe es am 21. November nämlich über die Harderburg zu erfahren, teilte Günter Kassen der neuen Pastoralreferentin mit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN