Brandursache weiterhin unklar Feuer im Franziskus-Hospital Harderberg: Gestorbener Patient obduziert

Von Jörg Sanders

Ein Mann ist bei dem Feuer ums Leben gekommen. Foto: Festim BeqiriEin Mann ist bei dem Feuer ums Leben gekommen. Foto: Festim Beqiri

Georgsmarienhütte. Der bei einem Feuer im Franziskus-Hospital Harderberg gestorbene Patient ist am Montag obduziert worden. Das Ergebnis liegt noch nicht vor. Die Brandursache ist weiterhin unklar.

Ein 78-jähriger Patient war bei dem Feuer späten Freitagabend ums Leben gekommen. Ein 56-Jähriger, der auf demselben Zimmer gelegen hatte, bliebt unverletzt.

Am Montag wurde die Leiche des 78-Jährigen auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Osnabrück obduziert. Das Ergebnis liege noch nicht vor, sagte Polizeisprecherin Mareike Edeler auf Nachfrage.

Weiterhin unklar ist, wie es zu dem Brand in dem Patientenzimmer gekommen war. Vermutlich am Dienstag werde ein Gutachter das Zimmer begutachten. Die Polizei ermittelt weiter.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN