NDR-Sommertour in der Hüttenstadt Vorbereitungen für die Stadtwette in GMHütte laufen

Von Oliver Wichmann

Freiwillige Helfer basteln Kostüme und die Kulisse für die Stadtwette, auch Bürgermeister Ansgar Pohlmann hilft mit. Foto: Thomas OsterfeldFreiwillige Helfer basteln Kostüme und die Kulisse für die Stadtwette, auch Bürgermeister Ansgar Pohlmann hilft mit. Foto: Thomas Osterfeld

Georgsmarienhütte. Kulisse bauen, Kostüme basteln, ein Tanztraining und viel Organisation: Die GMHütter haben aktuell alle Hände voll zu tun, um am Samstag um 19.30 Uhr ihre Stadtwette gegen den NDR zu gewinnen.

Die Aufgabe des NDR, der mit seiner Sommertour Station in Georgsmarienhütte macht, lautet: Mindestens 250 Anwohner müssen am Samstagabend vor einem typisch amerikanischen "Sidewalk" das Lied "YMCA" der "Village People" performen. Sprich: vorführen.  

Der städtische Bauhof hat dafür das Grundgerüst der zehn Meter langen und ungefähr 2,50 Meter hohen Kulisse angeliefert. Jetzt liegt es an den freiwilligen Helfern, die Kulisse zu gestalten und Kostüme im Stile der "Village People" zu basteln. (Weiterlesen: Die Frau im Hintergrund: Layla Hoyen sorgt dafür, dass die NDR-Sommertour rund läuft )


Handarbeit und Geschick ist beim Basteln gefragt. Foto: Thomas Osterfeld


Vereine helfen mit

"Wir sind im Zeitplan", sagt Niklas Otten, Pressesprecher der Hüttenstadt. Dazu tragen viele freiwillige Helfer und Vereine ihren Teil bei. Die Kunstschule Paletti hat das Konzept für die Gestaltung der Kulisse ausgearbeitet. "Als Vorbild haben wir einen Straßenzug einer typisch amerikanischen Kleinstadt genommen, erklärt Anne Feriè, Vorstandsmitglied im Kunstschul-Verein. Obwohl das Team momentan für Ferienpass-Aktionen eingespannt ist, versuchen die Mitglieder  trotzdem zu helfen. "Wer Zeit hat, ist vor Ort", so Feriè weiter. Bis Samstag soll noch eine Markise an die Holzkulisse angebracht werden. (Weiterlesen: Georgsmarienhütte nimmt Stadtwette vom NDR entgegen)

Die Bildungswerkstatt GMHütte, die Jugendlichen beim Einstieg in die Berufswelt hilft, hat Details aus Metall wie Briefkästen, Schilder oder Hydranten im amerikanischen Stil angefertigt. Material für die Bauarbeiter-Kostüme seien hauptsächlich von lokalen Unternehmen gekommen, sagt Astrid Durstewitz vom Kulturbüro GMHütte. "Aber auch den Fundus der Waldbühne haben wir schon geplündert". 

Viel Engagement aus der Bevölkerung

Bürgermeister Ansgar Pohlmann ist begeistert vom  Engagement der GMHüttter. "Direkt nachdem das Thema der Wette bekannt wurde, hat sich jemand gemeldet und gesagt, dass er wen kennt, der noch einen typisch amerikanischen Polizeiwagen hat". Auch sonst würden viele Bürger von sich aus auf die Stadt zukommen und Hilfe anbieten. So auch Esref Tekin, der erst seit etwas mehr als zwei Jahren in Deutschland lebt. Er habe von der Wette gehört und dann direkt beschlossen helfen zu gekommen. (Weiterlesen: Kings of Disco bei der NDR-Sommertour in GMHütte)


Esret Tekim hilft beim Bemalen der Fassade. Foto: Thomas Osterfeld


Große Party auf dem Kirmesplatz

Am Freitag werde dann die gesamte Kulisse vor dem Rathaus abgebaut und auf den nahe gelegenen Kirmesplatz gebracht, erläutert Otten. Dort findet am Samstag um 19.30 Uhr die große Party statt, zu der Ansgar Pohlmann mehr als 7000 Besucher erwartet. Die "Disco Kings - Former Members Of Village People" treten passend zum Thema der Wette auf, ergänzt wird das Programm von der Rock 'n' Roll Band "The Smashing Piccadillys". Bereits ab 17 Uhr unterhält "Frank und seine Freunde" die kleinen Gäste, ab 18 Uhr startet das Bühnenprogramm des NDR.


Organisation und Zeitplan der Stadtwette

Die NDR-Sommertour  findet am Samstag, 4. August, auf dem Kirmesplatz in Oesede statt. Beginn der Liveübertragung des NDR ist um 19.30 Uhr. Wer teilnehmen möchten, kommt bereits um 19 Uhr zum Haupteingang des Rathauses. Wer noch kein Kostüm hat, kann sich hier eines leihen. Wichtig: Ein Kostüm muss aus mindestens drei Teilen bestehen. Ein Helm, Arbeitshandschuhe und eine Warnweste machen beispielsweise einen Bauarbeiter. Auch mit dabei: ein Polizist, ein Soldat, ein Cowboy, ein Indianer und ein Biker in Lederklamotten.  

In der Tanzschule Albrecht findet am Freitag, 3. August, um 10.30 Uhr  ein Tanztraining statt, um 17 Uhr wird auf dem Roten Platz vor dem Rathaus gemeinsam das Lied "YMCA" einstudiert. Die Generalprobe für die Stadtwette ist anschließend um 19.30 Uhr.

Die Veranstaltung ist kostenfrei , eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN