Betrunken und mit einer Bierkisten GMHütter strandet mit Roller am Straßenpoller

Von Heiko Kluge

Das Amtsgericht Bad Iburg
              
                Foto: Michael SchwagerDas Amtsgericht Bad Iburg Foto: Michael Schwager

Georgsmarienhütte Zu einer Geldstrafe und einem dreimonatigen Fahrverbot verurteilte das Amtsgericht einen 21-jährigen Georgsmarienhütter. Der junge Mann war betrunken mit einem Motorroller vor einen Straßenoller gefahren.

Am Nachmittag des 16. März war der 21-Jährige laut Anklage erheblich alkoholisiert mit einem Motorroller auf den Straßen von Georgsmarienhütte unterwegs gewesen. Auf der Oeseder Straße hatte er dann die Kontrolle über den Roller verloren, war von der Straße abgekommen und gegen einen Straßenpoller geprallt.

1,07 Promille Alkohol

Wie sich herausstellte, hatte der 21-Jährige 1,07 Promille Alkohol in seinem Blut und zudem keinen Führerschein. Durch den Zusammenprall entstand an dem Poller ein Sachschaden von 50 Euro. Immerhin: Der junge Mann kam mit einige Schürfwunden davon. „Ja, das ist so richtig“, bestätigte der ansonsten sehr wortkarge Angeklagte den Vorwurf der Staatsanwaltschaft. Er sei von einem Kumpel gekommen und davon ausgegangen, noch fahrtüchtig zu sein. Zu allem Überfluss habe er während der Trunkenheitsfahrt auch noch eine leere Bierkiste zwischen seinen Beinen untergebracht gehabt, meinte der Richter nach einem Blick in die Akte.

Drei Mal ohne Führerschein erwischt

Drei Mal sei er schon wegen Fahrens ohne Führerschein in Erscheinung getreten, rechnete der Richter dem 21-Jährigen vor. Leider habe ihn das aber offenbar nicht beeindruckt. „Mit solchen Verurteilungen sind sie massiv benachteiligt, wenn sie mal einen Führerschein machen wollen.“

Wegen der Trunkenheitsfahrt und dem Fahren ohne Führerschein, befand der Richter eine Geldstrafe von 50 Tagessätzen zu jeweils 25 Euro für Tat und Schuld angemessen.

Führerscheinsperre für 18 Monaten

Der 21-Jährige sei „nur knapp unter der absoluten Fahruntüchtigkeit“ gewesen. Neben den 1250 Euro verhängte das Gericht auch noch ein dreimonatiges Fahrverbot sowie eine Führerscheinsperre von 18 Monaten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN