Krombacher spendet 2500 Euro Maries Hütte: Spende von Bierbrauer für Bobby-Cars und Tretautos

Von Horst Troiza

Geldspende vom Bierbrauer: Siegfried Eickhorst von der Krombacher-Brauerei übergibt den symbolischen Scheck an (von links) Heike Janacek-Multhaupt, Marlies Wengerowski und Ulrike Altenbernd von Maries Hütte. Foto: Horst TroizaGeldspende vom Bierbrauer: Siegfried Eickhorst von der Krombacher-Brauerei übergibt den symbolischen Scheck an (von links) Heike Janacek-Multhaupt, Marlies Wengerowski und Ulrike Altenbernd von Maries Hütte. Foto: Horst Troiza

Georgsmarienhütte. Der für die Kinder eingerichtete „Fahrzeugpark“ im Familienzentrum Maries Hütte wird sich in den nächsten Wochen um einige Anschaffungen erweitern. Möglich wird das durch die Übergabe einer 2500 Euro-Spende des Krombacher-Unternehmens.

„Jahr für Jahr rufen wir dazu auf, uns Adressaten für unsere Spendenaktion zu nennen. Maries Hütte ist dieses Mal die einzige Einrichtung in Stadt und Landkreis Osnabrück, die wir in ihrem sozialen Engagement unterstützen“, so Siegfried Eickhorst, Repräsentant von Krombacher in der Region, zur Spende an das selbstverwaltete Familienzentrum in GMHütte.

Seit 2003 stellt das Unternehmen jährlich bis zu 250000 Euro für diese Spendenaktion zur Verfügung, erklärte er. Damals sei die Unternehmensleitung von der bis dahin geltenden Praxis der Kundengeschenke abgerückt und zu gesellschaftlichem Handeln übergegangen. Mehr als 3 Millionen Euro sind bisher verteilt worden, alles an soziale Projekte.

Auf die Arbeit von Maries Hütte ist Krombacher durch den Freundeskreis der Einrichtung aufmerksam gemacht worden. Diese Gruppe organisiert Fahrten, meist Tagesausflüge für die Besucher. „Es hat uns sehr gefreut, dass man unseren Vorschlag aufgegriffen hat“, erklärte Martina Wengerowski.

Noch mehr freute sich aber Heike Janacek-Multhaupt, Vorsitzende des Vereins. „Unsere Arbeit wird durch Spenden finanziert. Dass wir jetzt durch Krombacher unterstützt worden sind, ist auch eine Bestätigung für die Arbeit, die wir hier machen“. Im Haus an der Werner-von-Siemens-Straße treffen sich regelmäßig Selbsthilfe- und andere Gesprächsgruppen, es gibt Angebote für Familien, Alleinerziehende und Frauen. Mit den nun erhaltenen 2500 Euro soll der „Fahrzeugpark“ aus Bobby-Cars, Tretautos und anderen Fahrzeugen im Haus erweitert werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN