Insassen unverletzt Auto fängt in Georgsmarienhütte Feuer

Von Frank Beermann

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein Mercedes geriet am Sonntagvormittag auf der B51 in Georgsmarienhütte in Brand. Foto: Frank BeermannEin Mercedes geriet am Sonntagvormittag auf der B51 in Georgsmarienhütte in Brand. Foto: Frank Beermann

Georgsmarienhütte. Am Sonntag ist um kurz vor 11 Uhr in Georgsmarienhütte ein Auto auf der B51 in Brand geraten.

Die Familie war in Richtung Glandorf unterwegs, als sie kurz vor der Talbrücke in Oesede Qualm an ihrem Mercedes bemerkten. Die Familie konnte das Fahrzeug unverletzt verlassen und ihr Gepäck in Sicherheit bringen. Die Ortsfeuerwehr Oesede war mit drei Fahrzeugen und 24 Kameraden vor Ort.

Schwierige Löscharbeiten

Die Löscharbeiten gestalteten sich recht schwierig. Nachdem die ersten Flammen gelöscht waren, schwelte es immer weiter. Deshalb wurde durch Einsatzleiter Bernard Funke von der Werkfeuerwehr der Georgsmarienhütte GmbH ein Hochdruck Löschsystem angefordert. Aber der gewünschte Löscherfolg blieb weiter aus. Teilweise wurden Verkleidungen abgebaut, doch immer wieder stiegen Rauchschwaden aus dem Motorraum und Innenraum auf, obwohl mittlerweile alles mit Schaum geflutet war.

B51 war halbseitig gesperrt

Gegen 14 Uhr entschied man sich, das Fahrzeug zum Feuerwehrhaus nach Oesede zu bringen, um dort weiter zu schauen, was es mit der Rauchentwicklung auf sich hat.

Für die Dauer der Löscharbeiten war die B51 halbseitig gesperrt. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN