Holzhauser Runde veranstaltet Kinoabend Cineasten trotzen kühlen Temperaturen im Atrium

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Georgsmarienhütte. Kinoatmosphäre der besonderen Art erlebten die Besucher des vierten Open-Air Kinoabends am Freitag im Ortsteil Holzhausen. Wie in den Vorjahren luden die Organisatoren der Plattform „Holzhauser Runde“ zu einer Vorführung ein.

Da trotz kühler Temperaturen rund 30 Cineasten den Weg ins Atrium der Antonius Schule gefunden hatten, war der Sprecher der „Holzhauser Runde“ Christoph Ruthemeyer mit der Resonanz sehr zufrieden. „Uns geht es darum einmal ein alternatives Angebot für die Bevölkerung in Holzhausen auf die Beine zu stellen“, sagte Ruthemeyer zum Hintergrund der Veranstaltung.

Gute Vorbereitung ist alles

An diesem Abend ließen sich die Besucher auch nicht von der unsommerlich kühlen Temperatur abschrecken. So folgte das Publikum, bestens mit warmer Kleidung und Decken versorgt, den Protagonisten des Films „Monsieur Pierre geht online“, in die digitale Welt.

In der Komödie von Stéphane Robelin aus dem Jahr 2017, findet der Witwer Pierre, gespielt von Pierre Richard, nach dem Tod seiner Frau nicht mehr ins alltägliche Leben zurück. Ausgerechnet der Freund seiner Enkelin soll den Griesgram nach dem Willen seiner Tochter Sylvie von der Erinnerung an die Vergangenheit lösen und ins digitale Jetzt katapultieren. Mehr aus Georgsmarienhütte lesen Sie hier.

Nachdem der junge Alex alias Yanis Lespert Pierre die ersten Schritte im Internet gezeigt hat, stolpert dieser ausgerechnet in ein Datingportal. Angespornt durch die Anonymität des Internets entdeckt der rüstige Rentner sich als virtuellen Verführer. Vollends außer Kontrolle gerät die Situation jedoch, als Alex Pierre bei einem online angebahnten Date im realen Leben vertreten muss.

Kontrastprogram zur Weltmeisterschaft

Mit dieser heiteren Geschichte wollten die Macher des Open-Air Kinoabends bewusst auch ein Kontrastprogramm zur derzeit laufenden Fußballweltmeisterschaft setzen, verriet Ruthemeyer am Rande der Veranstaltung.

Die „Holzhauser Runde“ versteht sich seit 2002 als Plattform für Vereine, Firmen und Verbände aus dem Georgsmarienhütter Ortsteil. In regelmäßigen Abständen treffen sich deren Teilnehmer um weitere gemeinsame Veranstaltungen zu planen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN