Jetzt schon an die Ferien denken Am 28. Mai startet der Verkauf für die GMHütter Ferienpassaktion

Rückblick: Eine eigene Hüttenstadt bauten die Kinder im Sommer 1990. Zwei Wochen hatten die Kinder gebaut, danach wurden die Hütten versteigert. Sozialpädagoge Dieter Gorgs leitete die Kinder an. In diesem Jahr wird die Ferienpassaktion 40 Jahre alt. Foto: Archiv/ Gert WestdörpRückblick: Eine eigene Hüttenstadt bauten die Kinder im Sommer 1990. Zwei Wochen hatten die Kinder gebaut, danach wurden die Hütten versteigert. Sozialpädagoge Dieter Gorgs leitete die Kinder an. In diesem Jahr wird die Ferienpassaktion 40 Jahre alt. Foto: Archiv/ Gert Westdörp

Georgsmarienhütte. Auch in diesem Jahr bietet der Georgsmarienhütter Ferienpass wieder ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 18 Jahren. Der Verkauf der Ferienpässe beginnt am Montag, 28. Mai.

Ab dann können die Ferienpässe für 5 Euro im Bürgeramt des Rathauses oder in der Kunstschule Paletti erworben werden. Und auch in den Georgsmarienhütter Schulen gibt es wieder Verkaufszeiten während einer der großen Pausen.

Den Anfang machen am Dienstag, 29. Mai, die Dröper- und Michaelisschule. Am Donnerstag, 31. Mai, können die Pässe an der Freiherr-vom-Stein-Schule sowie bei der Grundschule am Harderberg erworben werden. An der Antonius- und der Realschule wird am Freitag, 1. Juni, verkauft und drei Tage später am Montag, 4. Juni, werden das Gymnasium Oesede und die Regenbogenschule zu Verkaufsstellen. In der Graf-Ludolf-Schule und der Sophie-Scholl-Schule in Alt-Georgsmarienhütte können die Schülerinnen und Schüler am Dienstag, 5. Juni, den Ferienpass kaufen. Die Außenstelle der Sophie-Scholl-Schule in Kloster Oesede ist dann am Donnerstag, 7. Juni, an der Reihe.

Für die Ferienpass-Angebote ist eine Anmeldung online ab Verkaufsstart bis zum 13. Juni unter www.ferienpass-georgsmarienhuette.de erforderlich. Gleichzeitig können die Kinder mit dem Ferienpass-Onlineprogramm das gesamte Ferienpass-Programm einsehen, eine eigene Wunschliste mit Veranstaltungen sowie eine Freundesliste erstellen. Außerdem ist dort der Ablauf für die Anmeldung und Bezahlung genau beschrieben.

Kinder, die nicht online sind, können sich schriftlich anmelden. Ein Formular kann telefonisch unter 05401/850–249 angefordert werden. Verteilt werden alle Plätze nach dem Anmeldeschluss am 13. Juni. Bei Angeboten mit zu hoher Nachfrage entscheidet das Los.