Moderne Ausstattung Neuer Physikraum im Gymnasium Oesede

Mit den Schülern freuen sich über den neuen Physikraum (von links): Dr. Matthias Westermann, Mitglied der Schulleitung, Schulleiter Ulrich Schimke und Charles Hillmann, Fachobmann Physik. Foto: Caroline BußmannMit den Schülern freuen sich über den neuen Physikraum (von links): Dr. Matthias Westermann, Mitglied der Schulleitung, Schulleiter Ulrich Schimke und Charles Hillmann, Fachobmann Physik. Foto: Caroline Bußmann

Georgsmarienhütte. Neben anderen Modernisierungsmaßnahmen im naturwissenschaftlichen Bereich hat das Gymnasium Oesede seit April 2018 einen neuen Fachraum, der hauptsächlich für die Unterstufenschüler als Physikraum dienen soll.

Damit könne das bisher schon sehr gut ausgestattete Gymnasium passend zum Schuljubiläum 50-jähriges Bestehen in diesem Sommer jungen experimentierfreudigend Schülern einen weiteren modernen Unterrichtsraum mit zeitgemäßer digitaler Ausstattung und vielen Übungsmaterialien anbieten, teilte das Gymnasium weiter mit. Noch im Laufe des Jahres werden insbesondere alle Fachräume mit WLAN ausgestattet, um fürdie Schüler „Bildung in einer digitalen Welt“ zu ermöglichen. Mehr aus Georgsmarienhütte lesen Sie hier.

„Neue Maßstäbe“

„Anschaffungen im fünfstelligen Bereich werden vom Landkreis in die naturwissenschaftlichen Sammlungen des Gymnasiums Oesede investiert, sodass der MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) kontinuierlich ausgebaut wird, die Attraktivität der Schule in diesem Bereich weiter zunimmt und als Bildungsstandort neue Maßstäbe gesetzt werden können“, so Dr. Matthias Westermann, Mitglied der Schulleitung.

Gemeinsam besichtigten Lehrer und Schüler den neuen Physikraum kurz nach den letzten Baumaßnahmen. Ihr erste Eindruck: „Technisch innovativ, modern, lichtdurchflutet und hell. Insgesamt also optimale Lernbedingungen für Nachwuchsforscher.“ Schulleiter Ulrich Schimke, Dr. Matthias Westermann als Mitglied der erweiterten Schulleitung und Herr Charles Hillmann als Sammlungsleiter Physik waren sich einig: „Hier kann unter guten Rahmenbedingung zeitgemäß und motivierend gelernt werden.“ Auch die Schüler sind schon voller Vorfreude und wollen den Raum bald mit „echten“ Versuchen einweihen.